Klaus GietingerPaula Bettina MaderPhilipp EngelmannDea LoherChristina BöhmHorst Wolf MüllerElena Von SauckenChristian Ulrich BachErnst Jürgen DreyerSylvia LeukerDoris WirthGeraldine BleckerPatrick GurrisCatherine AignerCarola Diekmann
 
Aleksandr Ostrovskij (Ostrowski)
geboren 1823 in Moskau. Nach dem Schulabschluss nötigt ihn sein Vater 1843 zum Jurastudium, das er schließlich aufgibt. Er arbeitet vorübergehend als Kanzleischreiber, wo er sich Vorbilder für die Figuren seiner Dramen und Komödien sucht. Er kündigt seinen Dienst 1851 und widmet sich ganz seiner langsam beginnenden literarischen Karriere. Nachdem seine Stücke zunehmend populär werden, engagiert Ostrovskij sich für die Bewohner der Wolga-Region. Über seine Reisen dorthin veröffentlicht er. Zwar finden seine Komödien auch beim Zaren Zuspruch, aber Ostrovskij muss dennoch vielfach auf ein Honorar verzichten, um sie überhaupt zur Aufführung bringen zu können. Allerdings werden seine Stücke auch als Libretti für Opern herangezogen, unter anderem von Tschaikovskij, Rimski-Korsakov und Janacek. Schließlich wird ihm eine feste Stelle als Leiter der Spielplanabteilung des Moskauer Theaters angeboten, aber noch bevor er sie antreten kann, stirbt er 1886 in Schtschelykogo.
Aleksandr Ostrovskij (Ostrowski) »