Thomas OberenderSilvia WolkanGudrun SchurySylvia LeukerEsther BernstorffKatrin BühringHagen WinterhoffMalte KreutzfeldtGundi EllertChristian BayerUwe LützenDoris WirthDorothea NoelleFrank Patrick SteckelJosee Hussaarts
 
Alfred de Musset
geboren 1810 in Paris. Seine Familie war bereits lange in literarischen Kreisen aktiv, sein Großvater als Lyriker, sein Vater als Herausgeber. Er selbst gewinnt 1827 den Lateinwettbewerb de Concours générale und wendet sich einem Studium zu, doch er kann sich für keines entscheiden. 1830 veröffentlicht er sein erstes Drama. In den literarischen Kreise besitzt er bereits einen Ruf als Ästhet und Romantiker. In der Zeit von 1833 bis 1834 wird de Musset Liebhaber von George Sand und unternimmt eine ausgedehnte Italienreise mit ihr, die sich in beider Werke widerspiegelt. Als er krank wird, geht George Sand eine Beziehung mit seinem Arzt ein. Von 1835 bis 1837 arbeitet er an seinem lyrischen Hauptwerk "Les nuits". 1847 wird er Bibliothekar des Innenministeriums, während der Revolution von 1848 wird er abgesetzt, unter Napoléon III. aber wieder in sein Amt eingesetzt. Nach zwei erfolglosen Versuchen wird er 1852 Mitglied der Académie francaise. Alfred de Musset stirbt 1857 in Paris.
Alfred de Musset »