Sabina GrönerBenjamin HesslerRainer EwerrienHermann BohlenVerena MahlowNana NeulJürgen LodemannKoos TerpstraKlaus BädekerlMalte KreutzfeldtThomas KirchnerFrank Patrick SteckelEnver HusicicSvenja RasochaAlexandra Maxeiner
© Andrea Hovik
Kristofer Grønskag
Kristofer Grønskag, 1984 geboren, lebt als freier Autor und Dozent in Norwegen. An der Universität Trondheim absolvierte er den Master-Studiengang "Drama and Theatre". Er schreibt Stücke – sowohl für Kinder, als auch Jugendliche und Erwachsene –, die in mehrere Sprachen übersetzt sind. Von 2013 bis 2015 war er "author in residence" am Norwegischen Zentrum für Neues Theaterschreiben in Oslo. 2014 und 2015 nahm er als norwegischer Vertreter am internationalen Programm "European Writers Lab" teil, in dessen Rahmen "Satellitter på himmelen" (Satelliten am Nachthimmel) entstanden ist. Für seine Theaterstücke erhielt Kristofer Grønskag bereits zahlreiche Preise und Nominierungen. Unter anderem erhielt er 2012 den Amsterdam Fringe Bronze Award für "Den elskede", und 2014 wurde "Demokratikk" sowohl für den regionalen als auch nationalen Preis für das beste Schulstück für Jugendliche nominiert. 2018 erhält er den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg für sein Stück "Satelliten am Nachthimmel" (Ü: Nelly Winterhalder). 2018 war er mit "Runter auf Null" (Å telle til Null) des Weiteren für den National Ibsen Award nominiert.

Auszeichnungen:

2012 Amsterdam Fringe Bronze Award
2017 Nordic Radio Drama Prize für "The Beloved"
2018 Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg für "Satelliten am Nachthimmel"
Kristofer Grønskag »