Kerstin HöckelRichard HeyGudrun SchurySylvia LeukerPeter SchwindtClaudius LuenstedtFlorian WackerSabine BrodersenJürgen LodemannFriedrich Karl WaechterSandra SchröderBernd SchroederRuth TomaMarkus ZieglerMarc Bauder
Charles Dickens
geboren 1812 in Landport bei Portsmouth. Der nach London versetzte Vater konnte die große Familie nicht ernähren und musste für zwei Jahre ins Schuldgefängnis. In der Folge arbeitete Charles Dickens bei einem Schuhwichse-Fabrikanten, als Schreiber bei einem Advokaten, wäre um ein Haar Komiker geworden und verdiente nach Erlernung der Stenographie 1831 sein Brot als Parlamentsberichterstatter für mehrere Zeitungen. Zwei Jahre darauf erschien in einer Monatsschrift seine erste Skizze unter dem Pseudonym "Boz". Er verheiratete sich 1836 mit Catherine Hogarth, von der er sich aber 1858 trennte. Neben seinen Romanen beschäftigten ihn viele journalistische Gründungen. So war er der erste Herausgeber der großen liberalen Tageszeitung "Daily News". Von 1858 an trat er in England und später auch in Amerika als Vorleser seiner eigenen Werke auf. Charles Dickens starb 1870 auf Gad’s Hill Place bei Rochester, England. Seine Schriften sind in ungezählten Ausgaben verbreitet; in den ersten zwölf Jahren nach seinem Tode wurden über 4 Millionen Exemplare allein in England verkauft.
Charles Dickens »