Johannes HonigmannHeiko MartensArno CamenischSusanne BilligElke HeidenreichKristl PhilippiDejan DukovskiFranz Xaver WendlederMartin DolejšThea DornHelma Sanders BrahmsGudrun SchuryEmine Sevgi özdamarPascale PlatelMartin Bolik
 
Hans Christian Andersen
geboren 1805 in Odense, ist Hans Christian Andersen der wohl berühmteste Dichter und Schriftsteller Dänemarks. Mit 14 Jahren verließ er sein Elternhaus und ging alleine nach Kopenhagen, wo ihm vom Leiter des Königlichen Theaters, Jonas Collin, Obdach und Arbeit gewährt wurde. Dort begann er erste Stücke, Erzählungen, Geschichten und Gedichte zu schreiben. Ab 1822 wurden seine Texte mit großem Erfolg publiziert und auch international rezipiert. Ab 1839 wurde er mit einem staatlichen Dichtergehalt ausgestattet, welches ihm erlaubte, Europa, Asien und Afrika, insbesondere aber Deutschland zu bereisen. Während seiner schriftstellerischen Arbeit verfasste er einige der populärsten Kindergeschichten der Neuzeit. Die gesammelten Märchen und Gedichte von Andersen erschienen zwischen 1835 und 1848 unter dem dänischen Titel "Eventyr, fortalte for børn". Hans Christian Andersen starb 1875 in Kopenhagen. Seine umfangreiche Hinterlassenschaft beinhaltet über 150 Geschichten, welche in mehr als 80 Sprachen übersetzt wurden. Sie dienen heute noch als Theater-, Ballett-, Bilderbuch- und erfolgreiche Filmvorlagen.
Hans Christian Andersen »