© Rainer Werner Fassbinder Foundation
Rainer Werner Fassbinder

geboren 1945 in Bad Wörishofen. Am 19.7.1969 schloss der soeben gegründete Verlag mit dem gerade 24jährigen den ersten Vertrag, und zwar über vier Theaterstücke: KATZELMACHER, PREPARADISE SORRY NOW, ANARCHIE IN BAYERN und DAS KAFFEEHAUS. Bis zu seinem Tod kamen 12 weitere hinzu. Zusammen mit den Bühnenadaptionen der Filme bringt es das dramatische Werk von Fassbinder inzwischen auf über 1000 Inszenierungen weltweit, das meistgespielte Stück ist DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT mit über... weiterlesen »

geboren 1945 in Bad Wörishofen. Am 19.7.1969 schloss der soeben gegründete Verlag mit dem gerade 24jährigen den ersten Vertrag, und zwar über vier Theaterstücke: KATZELMACHER, PREPARADISE SORRY NOW, ANARCHIE IN BAYERN und DAS KAFFEEHAUS. Bis zu seinem Tod kamen 12 weitere hinzu. Zusammen mit den Bühnenadaptionen der Filme bringt es das dramatische Werk von Fassbinder inzwischen auf über 1000 Inszenierungen weltweit, das meistgespielte Stück ist DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT mit über 200 Premieren. Rainer Werner Fassbinder starb 1982 in München.

Auszeichnungen:

1982 Goldener Bär der Internationalen Filmfestspiele von Berlin; Deutscher Filmpreis/Bundesfilmpreis
1979 Deutscher Filmpreis/Bundesfilmpreis; Silberner Bär der Internationalen Filmfestspiele von Berlin; Luchino-Visconti-Preis
1978 Deutscher Filmpreis/Bundesfilmpreis
1974 Otto-Dibelius-Preis; Preis des Internationalen Katholischen Filmbüros (OCIC) in Cannes; FIPRESCI-Preis der internationalen Filmpresse
1972 Deutscher Filmpreis/Bundesfilmpreis
1971 Deutscher Filmpreis/Bundesfilmpreis
1970 Deutscher Filmpreis/Bundesfilmpreis
1969 FIPRESCI-Preis der internationalen Filmpresse; Evangelischer Filmpreis; Förderpreis des Gerhart-Hauptmann-Preises; Fernsehpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste
 
Rainer Werner Fassbinder »
Theaterstücke (26)
Ajax
Eine archaische Operette nach Sophokles
von Rainer Werner Fassbinder und Peer Raben
UA: antiteater München, 9.12.1968. R: Rainer Werner Fassbinder
Während des Trojanischen Krieges. Ajax, in seinem Ehrgefühl gekränkt und eifersüchtig auf Odysseus und Menelaos, will diese ermorden. Doch die Göttin Athene versetzt ihn in einen Wahn, und statt der beiden Fürsten erschlägt er Beutevieh, das auf einer Weide grast. Aus Scham darüber nimmt er sich das Leben. In Fassbinders Ajax-Version, in der er den alten Text mit Sprichworten, Liedern und Zitaten versetzt, ist der Held keine lächerliche, sondern eine tragische Figur. Wie der Untertitel "Eine archaische Operette" nahelegt, gibt es Arien und Lieder in diesem Ajax, die man nach Belieben vertonen kann.
2D-5H (Chor)
2D-5H (Chor)




Anarchie in Bayern
von Rainer Werner Fassbinder
UA: antiteater München, 14.6.1969. R: Rainer Werner Fassbinder/Peer Raben
ANARCHIE IN BAYERN ist ein Stück politische Science-Fiction: In Bayern hat die Revolution gesiegt, eine sozialistische Republik wird proklamiert. Erzählt wird die politische Fiktion als Nummernrevue, eine grelle Karikatur über die deutsche Unfähigkeit zur Revolution und zugleich ein Theaterspass voller witziger Einfälle und frecher Unverschämtheiten. Am Ende marschieren amerikanische Invasionstruppen ein und befreien die verängstigten Bürger von der Anarchie.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Angst essen Seele auf
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder
UA: Theater Rotwelsch, Berlin, 12.1.1995. R: Winni Victor
In einer Ausländerkneipe, in die sie vor dem Regen geflohen ist, lernt die etwa sechzigjährige Witwe Emmi Kurowski, die als Putzfrau arbeitet, den mindestens zwanzig Jahre jüngeren Marokkaner Ali kennen. Ali tanzt mit Emmi, sie reden miteinander, er begleitet sie nach Hause. Er zieht zu Emmi. Schließlich heiraten sie.
Für die anderen ist diese Eheschließung ein Skandal: Emmis erwachsene Kinder schämen sich ihrer Mutter, die Nachbarn tuscheln, der Kolonialwarenhändler weist Emmi aus dem Laden, Emmis Arbeitskollegen verachten sie.
Doch schließlich lässt der äußere Druck auf Emmi und Ali nach, und nun werden ihre inneren Probleme deutlicher. Ali besucht wieder seine frühere Geliebte, die Kneipenwirtin Barbara. Als Emmi ihn zurückholen will und die beiden wie zu Beginn ihrer Bekanntschaft miteinander tanzen, bricht Ali zusammen. Der Arzt diagnostiziert ein aufgebrochenes Magengeschwür. Emmi bleibt bei Ali, hält seine Hand.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Blut am Hals der Katze
von Rainer Werner Fassbinder
UA: antiteater bei den Städtischen Bühnen Nürnberg, 20.3.1971. R: Rainer Werner Fassbinder
In BLUT AM HALS DER KATZE entwickelt Fassbinder ein sprachkritisches Kompendium von Phrasen und Lebenslügen, in dem sich unsere Gesellschaft spiegelt. Im Zentrum steht die Comic-Figur Phoebe Zeitgeist, die von einem fremden Stern auf die Erde gekommen ist - und sich am Ende als todbringender Vampir entpuppt.
5D-5H
5D-5H




Bremer Freiheit
von Rainer Werner Fassbinder
UA: Bremer Theater, 10.12.1971. R: Rainer Werner Fassbinder
BREMER FREIHEIT ist eine Moritat über die Unfreiheit der Frau. Den historischen Fall der Giftmischerin Geesche Gottfried verarbeitet Fassbinder zu einem grellen szenischen Bilderbogen. Aus passivem Leiden wird mörderische Aktivität. Der Giftmord wird zum Akt der Befreiung: vom brutalen, herrschsüchtigen Ehemann, von den aufdringlichen Verwandten, den Liebes- und Geschäftspartnern.
3D-7H
3D-7H
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. Bremer Freiheit.
2. Bremer Freeheit. Niederdeutsch von Hans Peter Renz
3. Froo Geesche Gottfried. Niederdeutsch von Dirk Römmer




Das brennende Dorf
von Rainer Werner Fassbinder
Nach Lope de Vega
UA: Bremer Theater, 7.11.1970. R: Rainer Werner Fassbinder
Ein Dorf solidarisiert sich gegen die Tyrannei des örtlichen Herrschers. Fassbinder verwandelt das im spanischen Mittelalter angesiedelte Drama in ein schrilles und komisches, lebendiges und aktuelles Stück. Wie sein Stück DAS KAFFEEHAUS (nach Goldoni) ist auch Fassbinders DAS BRENNENDE DORF nach Lope de Vega kaum eine Bearbeitung im üblichen Sinne, sondern Stück nach einem Stück: Fassbinder folgt nur in groben Zügen dem Handlungsschema des Originals. Er hat "in eigener Sprache und freier Paraphrase niedergeschrieben, wozu ihn die Lektüre anregte", beschrieb Botho Strauß Fassbinders Bearbeitungspraxis und kam zu dem Ergebnis: "So ist ein ganz neues Stück entstanden."
6D-17H
6D-17H




Das Kaffeehaus
von Rainer Werner Fassbinder
Nach Goldoni
UA: Bremer Theater, 10.9.1969. R: Peer Raben
Ein Kaffeehaus und daneben ein Spielcasino. Im Kaffeehaus treffen sie sich, die Gewinner und Verlierer im Spiel, die Schuldner und die Gläubiger. Es wird betrogen und intrigiert, gepokert und gebettelt. Fassbinder hat aus Goldonis Komödie ein lakonisch-bitteres Stück über das Geld und die Liebe gemacht.
3D-6H
3D-6H




Der amerikanische Soldat
von Rainer Werner Fassbinder
UA: antiteater München, 9.12.1968. R: Rainer Werner Fassbinder/Peer Raben
Ein Kurzdrama, das von der Faszination amerikanischer Gangsterfilme lebt.
3H
3H




Der Müll, die Stadt und der Tod
von Rainer Werner Fassbinder
UA: Schauspiel Frankfurt, 4.11.1985. R: Dietrich Hilsdorf
DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD, das letzte Stück von Fassbinder, hat seit seiner Erstveröffentlichung 1976 heftige Kontroversen ausgelöst.
Heiner Müller schrieb über das Stück:

"Fassbinders DER MÜLL, DIE STADT UND DER TOD beschreibt in großen grellen Bildern am Beispiel der Rache eines Opfers die Verwüstung einer Stadt. Die Stadt heißt Frankfurt. Das Instrument der Rache ist die Grundstücksspekulation mit ihren Folgen. Die Pervertierung menschlicher Beziehungen durch ihren Waren-Charakter belegt die biblische Weisheit, daß der erste Brudermörder, Kain, der erste Städtebauer war. Zu dem Vorwurf des Antisemitismus gegen den Text hat Fassbinder 1976 alles gesagt: 'Es gibt in diesem Stück auch Antisemiten; es gibt sie aber nicht nur in diesem Stück, sondern, beispielsweise, auch in Frankfurt'."
7D-12H
7D-12H




Die Bettleroper (The Beggars Opera)
von Rainer Werner Fassbinder
Nach John Gays "The Beggar's Opera"
Musik von Peer Raben
UA: antiteater München, 1.2.1969. R: Rainer Werner Fassbinder
Fassbinder nimmt einzelne Elemente der Vorlage John Gays zum Anlass, Beziehungen zwischen sex, crime und money locker durchzuspielen. Das merry old England von 1728 wird ersetzt durch die Münchner Subkultur heutiger Tage; aus dem Bettler Macheath wird Mecki, Gammler und Flipperkönig. Ein Stück aus Fassbinders "antiteater"-Zeit, mit Musik von Peer Raben.
5D-4H
5D-4H




Die bitteren Tränen der Petra von Kant
von Rainer Werner Fassbinder
UA: Landestheater Darmstadt, 5.6.1971 (experimenta 4). R: Peer Raben
DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT, in aller Welt gespielt, ist einer der größten Theatererfolge Fassbinders. 1972 hat er das Stück verfilmt. Es ist die Geschichte einer Modeschöpferin, die zusammenbricht, weil ihre Geliebte sie verlassen hat, um zu ihrem Ehemann zurückzukehren.
6D
6D




Die dritte Generation
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder
UA: Staatstheater Stuttgart, 6.10.2007. R: Hasko Weber
Eine Komödie in 6 Teilen um Gesellschaftsspiele voll Spannung, Erregung und Logik, Grausamkeit und Wahnsinn, ähnlich den Märchen, die man Kindern erzählt, ihr Leben zum Tod ertragen zu helfen

Winter 1978/79 in Westberlin. Eine Gruppe junger Leute, durch Geheimnistuerei (Code-Wort: "Die Welt als Wille und Vorstellung") und blinden Aktionismus, nicht durch politische Überzeugungen miteinander verbunden, setzt sich in den Untergrund ab, nachdem der aus Afrika eingeflogene Killer Paul von der Polizei erschossen worden ist.
Am 27. Februar, dem Karnevalsdienstag, entführen diese Jung-Terroristen den Vertreter einer amerikanischen Computerfirma, Peter Lurtz...
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Die Ehe der Maria Braun
Drehbuch von Peter Märthesheimer und Pea Fröhlich
Nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder
UA: Düsseldorfer Schauspielhaus, 11.10.2003. R: Burkhard C. Kosminski
Während im Zweiten Weltkrieg ringsum die Bomben fallen, heiraten Hermann Braun und Maria. Eine einzige Nacht bleibt ihnen, dann muss der Ehemann wieder an die Front.
Nach Kriegsende – ihr Mann, heißt es, ist gefallen – hat Maria ein Verhältnis mit dem schwarzen G.I. Bill. Doch Hermann kommt unerwartet aus der Gefangenschaft nach Hause. In der Konfrontation mit Mann und Liebhaber erschlägt Maria Bill mit einer Flasche. Hermann nimmt die Schuld auf sich und muss ins Zuchthaus.
Maria lernt den Fabrikanten Oswald kennen und macht sich in dessen Leben und Firma unentbehrlich, während sie auf Hermanns Entlassung wartet. Als es aber soweit ist, verschwindet der spurlos. Erst nach Oswalds Tod taucht er wieder auf. Maria erfährt von einem Vertrag zwischen den beiden Männern, demzufolge Hermann zu Lebzeiten Oswalds auf Maria verzichtete, der Fabrikant dafür aber das Ehepaar zu seinen Erben eingesetzt hat.
Statt der erwarteten Wiedersehensfeier kommt es zur Katastrophe: Maria lässt – Absicht oder Versehen? – den Gashahn des Herdes geöffnet, und während in der Radioübertragung die deutsche Fußballnationalmannschaft dem Weltmeistertitel 1954 entgegenspielt, wird das Haus von einer gewaltigen Explosion erschüttert.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Die Sehnsucht der Veronika Voss
Drehbuch von Peter Märthesheimer und Pea Fröhlich
Nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder
UA: Schauspiel Frankfurt, 17.9.2010. R: Bettina Bruinier
München 1955: Robert Krohn, ein Sportreporter, lernt den ehemaligen Ufa-Star Veronika Voss kennen, eine aufregende und attraktive Frau. Robert wird ihr Geliebter. Bald erfährt er, wie es um Veronika Voss wirklich steht: erst das Ende einer glanzvollen Karriere bei der Ufa, dann die Zerrüttung der Ehe, später fing sie an zu trinken. Filmangebote kamen nicht mehr. Veronika ist morphiumsüchtig geworden und in der Hand der skrupellosen Ärztin Dr. Katz, die depressive, allein stehende Menschen drogenabhängig macht, um sich dann Zugang zum Vermögen ihrer Patienten zu verschaffen. Robert und seine Freundin Henriette versuchen, der Ärztin eine Falle zu stellen...
Der Film DIE SEHNSUCHT DER VERONIKA VOSS, der zweite Teil von Fassbinders BRD-Trilogie, hat seinerzeit mit Rosel Zech in der Titelrolle für Furore gesorgt. Es ist das Porträt einer Frau, die in einer Gegenwart, die die Vergangenheit verdrängt, keinen Platz mehr findet und daran zerbricht.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Faustrecht der Freiheit
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder
Mitarbeit Christian Hohoff
UA: Heidelberger Theater, 10.10.2009. R: Daniel Cremer
FAUSTRECHT DER FREIHEIT handelt von der Unmöglichkeit, mit Geld Zugehörigkeit zu kaufen. Als der arbeitslose Gelegenheits-Stricher Franz, genannt Fox, im Lotto eine halbe Million gewinnt, erhofft er sich durch den neuen Reichtum Anerkennung in den gehobenen Kreisen. Er verliebt sich unsterblich in den bankrotten Unternehmersohn Eugen, der sich von ihm aushalten lässt und Franz überredet, Geld in die marode Druckerei seiner Eltern zu investieren. Eugen lehrt ihn standesgemäße Umgangsformen und verspricht, ihn in die kultivierte Welt einzuführen. Doch bald muss Franz erfahren, dass der Klassenunterschied unüberwindbar ist. Kaum ist das Geld aufgebraucht, ist Eugen nicht weiter an einer Beziehung interessiert. Das böse Märchen endet tragisch.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Händler der vier Jahreszeiten
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder
UA: Staatstheater Hannover, 21.9.1997. R: Erich Sidler
Der Ex-Fremdenlegionär und Ex-Polizist Hans Epp zieht als Obsthändler mit seinem Karren durch die Hinterhöfe. In seinem Leben ist schon vieles schiefgelaufen. Den Ansprüchen seiner Mutter konnte er nie genügen, seine große Liebe durfte ihn aus Standesgründen nicht heiraten. Er trinkt, prügelt seine Frau, die ohne Liebe neben ihm lebt und Kind und Haushalt versorgt.
Eines Tage erleidet er den ersten Herzinfarkt. Nach seiner Genesung heuert er Harry, einen alten Kameraden aus der Fremdenlegion, als Angestellten an. Der Obsthandel beginnt zu florieren. Hans aber wird immer depressiver, er kommt mit dem kalten Egoismus der Welt, die ihn umgibt, nicht zurecht. Auch seine Schwester, der einzige Mensch, der ihm mit Liebe begegnet, kann den Druck, der auf ihm lastet, nicht mindern. In seiner Stammkneipe säuft er sich in Gegenwart seiner Frau zu Tode. Nach der Beerdigung tun sich die Witwe und Harry zusammen.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




In einem Jahr mit dreizehn Monden
von Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch nacherstellt nach einem Filmprotokoll von Juliane Lorenz
UA: Théâtre National de Strasbourg/Festival d'Avignon, Juli 1994. R: Jean-Louis Martinelli.
DE: Volksbühne Berlin, 10.9.1998. R: Michael Talke
Jedes 7. Jahr ist ein Jahr des Mondes. In diesen Jahren leiden viele Menschen verstärkt unter Gefühlsschwankungen und Depressionen. Wenn aber ein Mondjahr wie beispielsweise 1978 gleichzeitig ein Jahr mit 13 Neumonden ist, kommt es zu persönlichen Katastrophen.
Frankfurt 1978. Die Transsexuelle Elvira Weishaupt sucht bei ihr ehemals vertrauten Menschen Zuflucht vor der eigenen verworrenen Vergangenheit. Als sie nur auf Spott und Ablehnung stößt, bleibt ihr nur eine Entscheidung...
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang von Goethe
von Rainer Werner Fassbinder
UA: antiteater München, 25.10.1968. R: Rainer Werner Fassbinder
Fassbinders IPHIGENIE AUF TAURIS ist, wie auch sein AJAX, geprägt vom antiautoritären Gestus der Studentenbewegung. Fassbinder collagiert die klassischen Texte mit Zitaten von Mao, Paul McCartney und Fritz Teufel. Das bürgerliche Bildungsgut wurde als Ideologie entlarvt, das Pathos der Klassiker mittels bayrischer Dialekteinfärbung und satirischer Anspielungen ad absurdum geführt.
1D-4H
1D-4H




Katzelmacher
von Rainer Werner Fassbinder
UA: Action-Theater München, 7.4.1968. R: Rainer Werner Fassbinder/Peer Raben
KATZELMACHER zeigt die abgeschlossene Welt eines kleinbürgerlichen Vorstadtreviers: Hier schlägt eine Gruppe junger Menschen die Zeit tot. Man hockt zusammen in der Kneipe oder auf dem Hinterhof, trinkt, führt endlos sich im Kreise drehende Gespräche, tauscht Klatsch und Tratsch, Gehässigkeiten und heuchlerische Freundlichkeiten aus, schläft miteinander, auch mal gegen Geld. Das alles ist 'normal' und hat seine 'Richtigkeit'. Doch als mit dem griechischen Gastarbeiter Jorgos ein Fremder auftaucht und in die hermetische Vorstadtwelt eindringt, entladen sich an ihm Aggressionen und Ausländerfeindlichkeit.
5D-5H
5D-5H




Nur eine Scheibe Brot
von Rainer Werner Fassbinder
UA: Bregenzer Festspiele/Volkstheater Wien, 12.8.1995. R: Georg Schuchter
NUR EINE SCHEIBE BROT, das Debüt des damals 21jährigen Autors, erzählt von dem Regisseur Hans Fricke, der einen Spielfilm über Auschwitz macht. Je mehr er sich mit dem Grauen beschäftigt, desto weiter entfernt er sich von Freunden und Verwandten, bis hin zur Trennung von seiner Freundin.
3D-9H
3D-9H




Preparadise sorry now
von Rainer Werner Fassbinder
UA: antiteater München, 17.3.1969. R: Peer Raben
PREPARADISE SORRY NOW ist eine Collage aus Texten: Kurzszenen um faschistisches Grundverhalten im Alltag, Erzählungen über das Mörderpaar Ian Brady und Myra Hindley, fiktive Dialoge zwischen dem Mörderpaar und schließlich Liturgien, Erinnerungen an kultische Kannibalismen.
2D-3H
2D-3H




Satansbraten
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder
UA: Junges Theater Bremen, 24.5.2002. R: Anke Thiessen/Carsten Werner
Der Schriftsteller Walter Kranz befindet sich in einer Schaffenskrise: Einst "Dichter der Revolution", fällt ihm nun schon seit zwei Jahren nichts mehr ein. Geblieben sind Schulden, eine keifende Ehefrau und ein debiler Bruder, der tote Fliegen sammelt. Doch nachdem Kranz seine reiche Geliebte hingemeuchelt hat, fließt die dichterische Ader wieder, nur erweist sich sein Werk als Plagiat eines Stefan-George-Gedichtes. Da steigert sich Kranz in den Wahn, selber George zu sein. Die Ersparnisse einer glühenden Verehrerin erlauben es ihm, junge Schauspieler zu engagieren, die gegen Bezahlung den bewundernden Kreis von Jüngern abgeben. Auch ein Versuch, als Homosexueller zu reüssieren, gehört zu Kranz' Kreativ-Übungen.
Aber dann ist das Geld ausgegeben, auch das, welches er seinen Eltern geklaut und einer Prostituierten abgepresst hat. Die "Jünger" machen sich davon. Kranz wird nun völlig größenwahnsinnig. Faschistische Ideen überkommen ihn. Das Chaos im Tollhaus ist nicht mehr zu bändigen. Kranz fertigt einen großartigen Roman, wird verprügelt, dann auch noch erschossen, aber schließlich erstehen alle Leichen fröhlich wieder auf.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Tropfen auf heiße Steine
von Rainer Werner Fassbinder
UA: Internationales Theaterfestival München, 27.5.1985. R: Klaus Weise
TROPFEN AUF HEIßE STEINE ist das erste Stück des damals Neunzehnjährigen; ein erstaunlicher Text, weil hier bereits die Themen und Figuren des späteren Fassbinder zu finden sind: die Ausbeutbarkeit von Gefühlen. Das Stück mit dem Untertitel "eine Komödie mit pseudotragischem Ende" erzählt die Geschichte einer Ehe, die ganz gewöhnlich zu nennen wäre, fände sie nicht zwischen zwei Männern statt. Opfer wird auch hier am Ende der, der liebt. Ein leises und ganz unspekulatives Stück, das seine Figuren mit ironischer Zärtlichkeit beschreibt.
2D-2H
2D-2H




Warum läuft Herr R. Amok?
Zusammen mit Michael Fengler
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder und Michael Fengler
UA: schauspielfrankfurt, 24.5.2003. R: Michael Thalheimer
Herr R. hat Frau und Kind, eine mittlere Wohnung in einem kleinen Mietshaus, Gartenanteil, Fernsehen und alle komfortablen Einrichtungen des bürgerlichen Haushalts. Seine Arbeit zu Hause und im Beruf füllt ihn aus, Hobbys bieten Abwechslung, außerdem liebt Herr R. die Ruhe.
Die Maschine der täglichen Verrichtungen funktioniert, im Betrieb – Herr R. ist technischer Zeichner – sind die Kollegen nett, sein Chef zufrieden, seine Frau holt ihn täglich nach Arbeitsschluss mit dem Wagen ab. Er überprüft die Schularbeiten seines Sohnes, empfängt am Sonntagnachmittag die Schwiegereltern zu Besuch oder einen alten Schulfreund, ein beruflicher Aufstieg ist in Sicht, alle sind glücklich.
Herrn R.s Selbstverwirklichung scheint ohne nennenswerte seelische oder körperliche Beschwerden möglich zu sein. Dann, eines Abends – eine Nachbarin ist zufällig auf einen Sprung herübergekommen – geht er wie automatisch auf Frau, Kinder und Nachbarin los.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Welt am Draht
Nach Daniel F. Galouye
Zusammen mit Fritz Müller-Scherz
Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder und Fritz Müller Scherz
Nach dem Roman "Simulacron-3" von Daniel F. Galouye
UA: The Kitchen, New York, 6.01.2012. R: Jay Scheib. DE: Theater Dortmund, 2.6.2013. R: Claudia Bauer
In seiner legendären Fernsehserie nach dem Roman des Amerikaners Daniel Galouye "Simulacron 3" erzählt Fassbinder von einer Welt, "in der man mit einem Computer Projektionen von Menschen schaffen kann. Und dadurch entsteht natürlich der Zweifel, inwieweit man selber nur eine Projektion ist. Vielleicht hat eine andere, größere Welt uns als ein Denkmodell geschaffen?" (RWF). Nun ist das Drehbuch auch für die Bühne freigegeben.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum




Werwolf
Zusammen mit Harry Baer
von Rainer Werner Fassbinder
Zusammen mit Harry Baer
UA: antiteater München im Forum-Theater Berlin, 19.12.1969. R: Kollektiv
DER WERWOLF erzählt von einem Massenmörder des 16. Jahrhunderts: "Es waren die Köpfe, in die er ein Loch hineinschlug, um ein Verhältnis zu haben mit einem anderen Menschen."
3D-3H
3D-3H