© Inge Sauer
Friedrich Karl Waechter

geboren 1937 in Danzig. Studium der Gebrauchsgraphik in Hamburg. Ab 1969 Mitarbeiter der Zeitschriften "Pardon", "konkret", "Twen" und "Titanic".
1975 widmete sich die experimenta 5 ausschließlich dem Kinder- und Jugendtheater. Die Macher beauftragten drei Autoren, Stücke dazu beizusteuern: Horst Laube, Wolfgang Deichsel und den namhaften Zeichner und Kinderbuchautor F.K. Waechter. Zum Treffen zwei Wochen darauf brachten mit: Horst Laube eine theoretische Abhandlung über Clowns auf der... weiterlesen »

geboren 1937 in Danzig. Studium der Gebrauchsgraphik in Hamburg. Ab 1969 Mitarbeiter der Zeitschriften "Pardon", "konkret", "Twen" und "Titanic".
1975 widmete sich die experimenta 5 ausschließlich dem Kinder- und Jugendtheater. Die Macher beauftragten drei Autoren, Stücke dazu beizusteuern: Horst Laube, Wolfgang Deichsel und den namhaften Zeichner und Kinderbuchautor F.K. Waechter. Zum Treffen zwei Wochen darauf brachten mit: Horst Laube eine theoretische Abhandlung über Clowns auf der Bühne, Wolfgang Deichsel eine einzige erste Zeile (aus der sich später ZAPPZARAPP entwickelte) und F.K. Waechter ein vollständiges Stück, mit dem er zur Entdeckung dieser experimenta werden sollte. Seine SCHULE MIT CLOWNS, längst ein Klassiker der Kinderliteratur, überführte allen erzieherischen Anspruch (auch den des damals gängigen Kindertheaters!) ins Absurde, Komische, Phantastische, ins Poetische und Nicht-Lineare und war der Auftakt zu einem großen dramatischen Gesamtwerk, das alle möglichen Genres und Theaterformen umfasst: Kinder-, Erwachsenen- und Familientheater, Clownsspiele, Puppen- und Figurentheater, Libretti, Musicals, Singspiele, Erzähltheater, Monodramen, szenische Cartoons und Sketches, und – in den Jahren vor seinem Tod immer wichtiger – neue Märchen nach alten Motiven. Friedrich Karl Waechter starb 2005 in Frankfurt am Main.

Auszeichnungen:

2005 Assitej-Preis
2003 Binding-Kulturpreis
2003 Alex-Wedding-Preis der Berliner Akademie der Künste
1999 Deutscher Jugendliteraturpreis
1998 "Fällt aus dem Rahmen" (Auszeichnung für inhaltlich oder gestalterisch außergewöhnliche Kinder- und Jugendbücher) der Zeitschrift "Eselsohr"
1998 Auswahlliste des Rattenfänger-Literaturpreises
1995 e.o.plauen-Preis
1993 Hessischer Kulturpreis
1989 Herzog-Ring des Kunstvereins Wolfenbüttel
1983 Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin
1980 Premio Europeo
1976 Ehrenliste H.C.-Andersen-Preis
1976 Fiera di Bologna
1975 Deutscher Jugendbuchpreis
1971 Buxtehuder Bulle
 
Friedrich Karl Waechter »
Theaterstücke (48)
Palermo
Libretto für eine Opera buffa
von Friedrich Karl Waechter
3D-4H
3D-4H




Peter und der Wolf
Sinfonisches Märchen
mit einem neuen Text von Friedrich Karl Waechter
Musik von Sergei Prokofieff




Prinz Hamlet
von Friedrich Karl Waechter
UA: Tartu Children's Theatre, Tartu (Estland), 15.4.2000, R: Taago Tubin.
DE: Theater Pfütze, Nürnberg, 3.2.2007. R: Maya Fanke
Aus der Perspektive der beiden Spielgefährten Hamlets, Kasper und Bär, erzählt Friedrich Karl Waechter Shakespeares berühmte Geschichte neu. Diese ungewöhnliche Perspektive schafft eine theatralische Konzentration voller Witz und Poesie, deren Umsetzung ein Zusammen - wie Wechselspiel von Schauspielern und Puppen verlangt.
2D-5H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
2D-5H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren




Pustekuchen
von Friedrich Karl Waechter
UA: Schauspiel Frankfurt, 18.11.1975. R: Iven Tiedemann
Weil die Zuschauer nicht wollen, dass das Theaterstück ausfällt, versuchen sie, es selbst zu spielen. Indem sie spielend ihre Träume erzählen, lernen sie das Theater kennen und kommen einander näher.
2D-7H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
2D-7H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren




Schule mit Clowns
von Friedrich Karl Waechter
UA: Schauspiel Frankfurt/experimenta 5, 1.6.1975. R: Hermann Treusch
Lehrer Dr. Sinn, auf "Ortnunk, Tisziplin und Räspeckt" bedacht, will nach "tem Puch” vorgehen. Doch seine Schüler Karfunkel, Wiesel, Quaste und Schmaltz sind Clowns und reagieren entsprechend: Jede Unterrichtsstunde endet im Chaos. Dr. Sinn ist machtlos, und die Clowns sind überrascht, wie gut der Unterricht wieder gelungen ist. Ein Kindertheaterklassiker!
1D-4H
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
1D-4H
Altersempfehlung: ab 8 Jahren




Tristan und Isolde
von Friedrich Karl Waechter
UA: Theaterhaus Frankfurt, 21.5.2002. R: Friedrich Karl Waechter
Friedrich Karl Waechter hat sich dieser uralten Liebesgeschichte von Tristan und Isolde angenommen. Er erzählt ist aus der Sicht des Mädchens Isolde von Parmenien. Sie ist fasziniert von Tristan, eifersüchtig auf die Königin Isolde und schockiert von der übermächtigen Liebe zwischen Tristan und Isolde, der Königin von England. Was ist das, was die beiden, selbst im Tod, zusammengehören lässt. Isoldes treue Dienerin Brangäne erzählt der jungen Isolde die Geschichte dieser unerhörten Liebe.
Die szenischen Bilder, die Friedrich Karl Waechter in diesem Text entwirft, sind holzschnittartig, einfach und klar. Sie erklären das Geschehen nicht, sondern sie erzählen von dem Wunder der Liebe.
3D-2H
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
3D-2H
Altersempfehlung: ab 12 Jahren




Von dem Machandelbaum
von Friedrich Karl Waechter
VON DEM MACHANDELBAUM heißt ein nicht so bekanntes Märchen der Brüder Grimm, das F.K.Waechter für die Bühne entdeckt und in rätselhafte, wundersame Bilder verwandelt hat. Die Geschichte handelt von einem Jungen, der von seiner Stiefmutter erschlagen und gekocht, und anschließend von seinem Vater unwissentlich gegessen wird, bevor er dann als Vogel wieder aufersteht und die Zaubermittel findet, um seine Stiefschwester und den Vater von der Stiefmutter zu befreien.
Eine Spielvorlage, die sich auch für eine Koproduktion der Künste eignet.
mindestens 5 D/H
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
mindestens 5 D/H
Altersempfehlung: ab 8 Jahren




Wir können noch viel zusammen machen
Bilderbuch von Friedrich Karl Waechter
UA: Schnawwl im Nationaltheater Mannheim, 11.1.2009. R: Ania Michaelis
Das Fischkind Harald langweilt sich bei seinen Eltern, weil ihm Freunde fehlen, ebenso ergeht es dem Ferkel Inge und dem Vogel Philip. Da lernen sie einander kennen und werden Freunde.
Der Verlag der Autoren vertritt die Stoffrechte für den Bilderbuch-Klassiker von F.K. Waechter (erschienen im Diogenes Verlag Zürich).
Besetzung ad libitum
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Besetzung ad libitum
Altersempfehlung: ab 5 Jahren