Timur Vermes
1967 als Sohn einer Deutschen und eines 1956 geflohenen Ungarn geboren, studierte Timur Vermes in Erlangen Geschichte und Politik und wurde dann Journalist. Er schrieb für die "Abendzeitung" und den Kölner "Express" und arbeitete für mehrere Magazine. Seit 2007 veröffentlichte er als Ghostwriter vier Bücher, zwei weitere sind in Vorbereitung.
1967 als Sohn einer Deutschen und eines 1956 geflohenen Ungarn geboren, studierte Timur Vermes in Erlangen Geschichte und Politik und wurde dann Journalist. Er schrieb für die "Abendzeitung" und den Kölner "Express" und arbeitete für mehrere Magazine. Seit 2007 veröffentlichte er als Ghostwriter vier Bücher, zwei weitere sind in Vorbereitung.
 
Timur Vermes »
Theaterstücke (1)
Er ist wieder da (Er ist wieder da)
Roman von Timur Vermes
UA: Landestheater Schwaben, Memmingen, 30.1.2015. R: Patrick Schimanski / Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel, 31.1.2015. R: Gert Becker
Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. Eine gefühlte Ewigkeit nach seinem vermeintlichen Ende strandet er in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes‘ Romandebüt (Eichborn Verlag) ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.

Der Verlag der Autoren vertritt die Stoffrechte für Bühnenumsetzungen von ER IST WIEDER DA. Jedes Theater kann sich eine eigene Spielfassung nach dem Roman einrichten.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum