Friederike Roth

geboren 1949 in Sindelfingen, studierte Philosophie und Linguistik in Stuttgart. Veröffentlichungen seit 1970. Die bei Max Bense promovierte Schwäbin wurde in den siebziger Jahren rasch bekannt durch ihre Gedichtbände "Tollkirschenhochzeit" und "Schieres Glück", geriet ab 1979 als Hörspieldramaturgin beim SDR in die dramatische Spur, mit Hörspielen und Theaterstücken, die sie berühmt machten. Nur wenigen Regisseuren gelang es jedoch, wie Günter Krämer den poetischen Reichtum der Sprache in... weiterlesen »

geboren 1949 in Sindelfingen, studierte Philosophie und Linguistik in Stuttgart. Veröffentlichungen seit 1970. Die bei Max Bense promovierte Schwäbin wurde in den siebziger Jahren rasch bekannt durch ihre Gedichtbände "Tollkirschenhochzeit" und "Schieres Glück", geriet ab 1979 als Hörspieldramaturgin beim SDR in die dramatische Spur, mit Hörspielen und Theaterstücken, die sie berühmt machten. Nur wenigen Regisseuren gelang es jedoch, wie Günter Krämer den poetischen Reichtum der Sprache in ihren Stücken in eine theatralische Form zu bringen, die die Kunstfiguren in ihrer Verzweiflung, aber auch ihrer Komik zur Entfaltung brachten. Dennoch brachten es ihre Stücke KLAVIERSPIELE und RITT AUF DIE WARTBURG bis heute auf über 40 Inszenierungen. Friederike Roth lebt in Stuttgart.

Auszeichnungen:

2013 Gert-Jonke-Preis
1984 Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim; Hörspielpreis der Kriegsblinden
1983 Stipendium der Villa Massimo in Rom; Ingeborg-Bachmann-Preis; Gerhart-Hauptmann-Preis
1982 Stuttgarter Literaturpreis
1977 Leonce-und-Lena-Preis
 
Friederike Roth »
Theaterstücke (4)
Die einzige Geschichte
von Friederike Roth
UA: Bremer Theater, 14.6.1985. R: Günter Krämer
3D-4H
3D-4H




Klavierspiele
von Friederike Roth
UA: Deutsches Schauspielhaus Hamburg, 12.02.1981. R: Kollektiv
In KLAVIERSPIELE versucht eine Frau den Abschied von ihrem (längst ermatteten) Geliebten. Sie versucht auch, das Klavier zu verkaufen, auf dem der geliebte Mann gespielt hat. Doch beides, Abschied und Klavierverkauf, scheint ihr nicht zu gelingen.
6D-8H
6D-8H




Krötenbrunnen
von Friederike Roth
UA: Schauspiel Köln, 20.10.1984. R: Inge Flimm
Ein Garten im Süden: Zypressen, Orangenbäumchen, Grillenzirpen. In dieser Atmosphäre vollzieht sich ein Verwirrspiel um die Liebe, ein "Sommernachtstraum", in dessen Mittelpunkt ein schöner junger Mann steht, der allen anderen – Frauen wie Männern – den Kopf verdreht.
5D-4H
5D-4H




Ritt auf die Wartburg
von Friederike Roth
Staatstheater Stuttgart, 2.10.1982. R: Günter Krämer
In Friederike Roths RITT AUF DIE WARTBURG unternehmen vier Frauen einen Ausflug in die DDR, nach Eisenach. Endlich ein Projekt ganz ohne Männer. Die Reise der Frauen ist auch eine Parodie auf Männerreisen, auf Vatertag, Betriebsausflug und den Katzenjammer hinterher. Eine zarte, ironische Reise ins Blaue und ins 'Glück'.
5D-8H
5D-8H