Georges Perec
geboren 1936 in Paris. Studierte Soziologie und Geschichte an der Sorbonne, brach sein Studium jedoch ab. Ab 1962 Dokumentalist am Pariser Institut für Neurophysiologie. Ende der sechziger Jahre war er Mitglied von Oulipo ("Werkstatt für potentielle Literatur"). Georges Perec starb 1982 in Paris.
geboren 1936 in Paris. Studierte Soziologie und Geschichte an der Sorbonne, brach sein Studium jedoch ab. Ab 1962 Dokumentalist am Pariser Institut für Neurophysiologie. Ende der sechziger Jahre war er Mitglied von Oulipo ("Werkstatt für potentielle Literatur"). Georges Perec starb 1982 in Paris.

Auszeichnungen:

1978 Prix Medicis
1974 Prix Jean Vigo, zusammen mit B. Queysanne für ihren Film "Un homme qui dort"
1965 Prix Renaudot

 
Georges Perec »
Theaterstücke (2)
Die Gehaltserhöhung (L'augmentation)
Deutsch von Eugen Helmlé
von Georges Perec
Aus dem Französischen von Eugen Helmlé
UA: Théâtre de la Gaîté Paris, 26.2.1970.
DSE: TamS München, 26.10.1972. R: Anette Spola
In DIE GEHALTSERHÖHUNG variiert Perec die immer gleiche Grundsituation: Ein Angestellter sucht seinen Vorgesetzten auf, um eine Gehaltserhöhung zu erbitten. Wird ihn die Sekretärin vorlassen? Ist der Vorgesetzte anwesend? Ist er guter Dinge, oder sind seine Kinder an den Masern erkrankt? Am Ende des Stückes steht der Anfang: "Angenommen - etwas, das man alle Tage sieht - Sie haben Ihre Gehaltserhöhung nicht bekommen. In diesem Fall müssen Sie wieder von vorne anfangen."
2D-4H
2D-4H




Die Kartoffelkammer (La poche Parmentier)
Deutsch von Eugen Helmlé
von Georges Perec
Aus dem Französischen von Eugen Helmlé
UA: Théâtre de Nice, 1974. DSE: Stadttheater Luzern, 24.11.1988. R: Jörg Schulze
Kartoffelschälen als das größte menschliche Abenteuer. Fünf Personen bewegen sich in einer Kammer zwischen Kartoffeln, Kartoffelschalen und einem Diener. Sie streiten, fachsimpeln und reden aneinander vorbei – auf der Suche nach unformulierbaren Wahrheiten. Mit der Kartoffel verglichen, ist der Mensch geradezu banal. Humor in Fülle, mit einer Prise Unsinn und einem Körnchen Unbekümmertheit, von dem großen französischen Dichter und Mitglied der "Werkstatt für potentielle Literatur", der von 1936 bis 1982 lebte.
3D-3H
3D-3H