Klaus Modick
geboren 1951 in Oldenburg, hat Klaus Modick seit seiner Promotion über Lion Feuchtwanger in vielen seiner Romane das Heikle des schriftstellerischen Schaffens erzählerisch behandelt. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in Oldenburg.
geboren 1951 in Oldenburg, hat Klaus Modick seit seiner Promotion über Lion Feuchtwanger in vielen seiner Romane das Heikle des schriftstellerischen Schaffens erzählerisch behandelt. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in Oldenburg.
 
Klaus Modick »
Theaterstücke (1)
Sunset
Roman
von Klaus Modick
UA: Stadttheater Pforzheim, 7.11.2014. R: Torsten Schilling
Pacific Palisades, 1956. Weltberühmt und wohlhabend, aber argwöhnisch beschattet von den US-Behörden lebt Lion Feuchtwanger im kalifornischen Exil. Da trifft die Nachricht vom Tod des bedeutend jüngeren Bertolt Brecht bei ihm ein. Diesen hatte er einst entdeckt und gefördert und war ihm seither eng verbunden. Selber mit dem Alter hadernd, lässt Feuchtwanger die Stationen ihrer Freundschaft noch einmal Revue passieren.
In seinem Roman SUNSET erzählt Klaus Modick nicht nur die Biografien zweier großer Schriftsteller, die unterschiedlicher nicht sein könnten in Charakter und Werk, sondern beleuchtet zwei wichtige historische Epochen: den Nationalsozialismus und die McCarthy-Ära. Daneben, und bei aller Ernsthaftigkeit, gelingt Modick aber auch ein heiter-melancholischer Text über Freundschaft, über Alter und Vergänglichkeit, über Gegenwart und Erinnerung.

Der Verlag der Autoren vertritt die Stoffrechte für Bühnenumsetzungen von SUNSET. Jedes Theater kann sich eine eigene Spielfassung nach dem Roman einrichten.
Besetzung ad libitum
Besetzung ad libitum