© Honigmann
Johannes Honigmann
geboren 1976 in Ost-Berlin, studierte Filmgeschichte und lebt als Übersetzer und freischaffender Autor in Paris.

geboren 1976 in Ost-Berlin, studierte Filmgeschichte und lebt als Übersetzer und freischaffender Autor in Paris.

 
Johannes Honigmann »
Theaterstücke (1)
Liebe bis zum Abwinken!
von Johannes Honigmann
LIEBE BIS ZUM ABWINKEN ist ein Stück Lebensgefühl, witzig, frech und unbekümmert: ein Stück über (scheiternde) Lebensentwürfe, inmitten derer und zwischen denen sich die Figuren bewegen und zu orientieren versuchen. Da ist einmal Tino, der beim Bund war und mit Drogen dealt. Sein Kumpel Ulf wird von seiner Frau drangsaliert, mit der er ein Kind hat. 25 Jahre später wird Ulf aus dem Gefängnis entlassen – er hat seine Frau umgebracht. Unterdessen hat sich Tino einer Geschlechtsumwandlung unterzogen und geht auf den Strich. Angeregt durch den politischen "Königsmacher" Stolzacher, entwirft er die Vision einer alle glücklich machenden Droge, die zumindest eines garantieren soll: "Liebe bis zum Abwinken!"
1D-4H
1D-4H