© Ruth Herfurtner
Rudolf Herfurtner

geboren 1947 in Wasserburg am Inn. Magister-Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in München. Arbeit für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen. Seit 1973 Autor von zahlreichen Kinder- und Jugendbüchern, Theaterstücken, Hörspielen und Drehbüchern. Zählt zu den wichtigsten Stimmen der deutsche Kinder- und Jugendliteratur. Lebt in München.
 weiterlesen »

geboren 1947 in Wasserburg am Inn. Magister-Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in München. Arbeit für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen. Seit 1973 Autor von zahlreichen Kinder- und Jugendbüchern, Theaterstücken, Hörspielen und Drehbüchern. Zählt zu den wichtigsten Stimmen der deutsche Kinder- und Jugendliteratur. Lebt in München.

Auszeichnungen:

2017 ASSITEJ Preis für besondere Verdienste um das Kinder- und Jugendtheater
2012 Drehbuchpreis für "Tom und Hacke" beim Festival Goldener Spatz
2011 Nominierung für den Mülheimer KinderStückePreis
2010 Preis des Festivals "Kaas & Kappes"
2005 LesePeter März
2002 Großer Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach
2001 Preis der Deutschen Schallplattenkritik
2001 Hansjörg-Martin-Preis der "Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur"
2001 La vache qui lit
2000 Preis der Bayerischen Theatertage
1996 Deutscher Kindertheaterpreis
1994 "Moritz", Preis der Werkstatttage Halle
1993 Terre des hommes-Kinderhörspielpreis
1990 Preis der Leseratten
1990 Adolf-Grimme-Preis in Bronze
1985 Hans im Glück-Preis
1981 Förderpreis der Stadt München
 
Rudolf Herfurtner »
Theaterstücke (46)
Café Star-Traum
Ein Musikstück für junge Leute
von Rudolf Herfurtner
UA: Theater der Jugend München, 18.2.1982. R: Jürgen Flügge
Thema des Stückes ist die Rockmusik. Junge Leute treffen sich, um ihre Musik zu machen, um ihren Alltag hinter sich zu lassen, um ihre Einsamkeit zu überwinden. Schnell geraten sie in eine Wettbewerbssituation.
3D-7H
3D-7H




Das Geheimnis der Blätter
von Rudolf Herfurtner
UA: Theater Ömmes & Oimel, Köln, 22.4.2006. R: Catharina Fillers
Seit unvorstellbar langer Zeit hütet ein seltsames Wesen einen Garten, dessen Schönheit einst berühmt war unter den Menschen. Nun aber liegt der Garten verwaist, die Menschen scheinen ihn vergessen zu haben – oder können sie ihn nicht mehr finden? Dabei müssten sie nur der Spur der Blätter folgen, die aus dem Himmelsgarten auf die Erde herunterschweben.
Ausgehend vom Mythos um den Garten Eden zeigt Herfurtner zwei Menschen, ›Sie‹ und ›Ihn‹, eine reiche Tochter mit verkrüppeltem Fuß und einen Bettler, der aus Kieselsteinen ›Glücksmännchen‹ baut. Beiden ist so ein Himmelsblatt vor die Füße gesegelt, doch wie man den Weg zum legendären Garten findet, darüber geraten sie in Streit. Entsprechend groß ist ihre Überraschung, als sie sich schließlich dennoch vor den Gartentoren wieder begegnen. Aber wie stellt man es an, dass die Tore sich öffnen?
1D-2H
1D-2H




Das Geschenk des weißen Pferdes
von Rudolf Herfurtner
UA: Junges Ensemble Stuttgart, 24.10.2010. R: Brigitte Dethier
Es wird Frühling. In der fernen Mongolei in einer Jurte bittet der kleine Tasi seinen Großvater Ulan mit ihm zum Fluss zu reiten und dem brüllenden Bullen zuzuschauen. Aber Ulan ist alt und schwach. Deshalb erzählt er lieber zusammen mit Großmutter Nuri die Geschichte der Pferdekopfgeige. Es ist die Geschichte von dem Knecht Suhe und seinem kleinen weißen Pferdchen, das er pflegt und beschützt, das zum schönsten Pferd des Landes heranwächst und selbst die Prinzessin bezaubert. Doch aus Eifersucht wird Suhes Pferd getötet. Suhe ist untröstlich, da erscheint ihm im Traum das Pferdchen und zeigt ihm, wie er aus seinen Knochen, der Haut und den Haaren eine Pferdekopfgeige baut. Die Musik der Geige schließlich kann Suhes Kummer heilen.
Mit DAS GESCHENK DES WEISSEN PFERDES hat Rudolf Herfurtner ein poetisches kleines Erzähltheaterstück über den Zauber der Musik geschrieben.

"Am Grunde der Schönheit liegt oft die Traurigkeit - das finde ich eine wichtige Botschaft, die mir am Herzen liegt in einer Zeit, wo alle nur fragen, macht das Spaß. Über dem oberflächlichen Spaß gibt es eine Freude, eine Schönheit, die kriegt man nur über Umwege, über Traurigkeiten. Und so eine Geschichte erzähle ich." (Rudolf Herfurtner)
1D-2H (1 Musiker)
1D-2H (1 Musiker)




DAS TAUBENMÄDCHEN
Kinderhörspiel in zwei Teilen




Der König hinter dem Spiegel
von Rudolf Herfurtner
UA: Hans Otto Theater Potsdam, 14.2.2013. R: Marita Erxleben
Die Nachtigall hat im Traum den König der Vögel gesehen. Sie will aus dem Traum Wirklichkeit werden lassen. Deshalb überredet sie Fledermaus und Spatz, sie auf die lange Reise zum König der Vögel zu begleiten. Ihr Weg führt sie durch die Wüste, über das Wasser, über die Berge, durch eine dunkle Höhle; sie müssen Gefahren überwinden, Prüfungen bestehen. Aber am Ende schließlich werden sie belohnt. Sie entdecken den König der Vögel im Spiegel.
Ein alter persischer Mythos war Rudolf Herfurtner Vorlage für sein Stück übers Erwachsenwerden. Die ebenso klare wie poetische Sprache evoziert theatralische Bilder.
mindestens 4 D/H
mindestens 4 D/H




DER LIEBSTE MALTE ALLER ZEITEN (I)
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. DER LIEBSTE MALTE ALLER ZEITEN (I).




DER NIBELJUNGE
Hörspiel in zwei Teilen




DONNERWETTER WILLIBALD
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. DONNERWETTER WILLIBALD.




EIN TIERISCHER GEBURTSTAG




Eisenhans
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. Eisenhans.