Nicholas Hause

Master of Arts, Film & Drehbuch, University of Miami. Schauspieltraining an David Mamets Atlantic Acting School, New York. Literatur-Studium in Berlin und Madrid. Viele Jahre freier Mitarbeiter für Radio Bremen (Hörspiel und Fernsehen) und Mitbegründer des Jungen Theaters Bremen. Seitdem Drehbücher für Filme und Serien (wie "Berlin, Berlin" und "Mitten im Leben", die mit verschiedenen Fernsehpreisen ausgezeichnet wurden). Nicholas Hause lebt in Berlin.

Im Jugendclub des Bremer... weiterlesen »

Master of Arts, Film & Drehbuch, University of Miami. Schauspieltraining an David Mamets Atlantic Acting School, New York. Literatur-Studium in Berlin und Madrid. Viele Jahre freier Mitarbeiter für Radio Bremen (Hörspiel und Fernsehen) und Mitbegründer des Jungen Theaters Bremen. Seitdem Drehbücher für Filme und Serien (wie "Berlin, Berlin" und "Mitten im Leben", die mit verschiedenen Fernsehpreisen ausgezeichnet wurden). Nicholas Hause lebt in Berlin.

Im Jugendclub des Bremer Schauspielhauses groß geworden, hat er WINTERWASSER als 17jähriger Schüler geschrieben und inszeniert. "Ein Coming-of-Age-Stück, voll jugendlichem Gefühl, ironisch gebrochen mit absurdem Witz und monologischen Lyrismen" (Deutsche Bühne). Inszenierung und Text wurden ausgewählt für das Theatertreffen der Jugend und das Treffen Junger Autoren der Berliner Festspiele; UA am Stadttheater Heidelberg.

Auszeichnungen:

Stipendium beim Literarischen Colloquium in Berlin; Münchner Jugend-Dramatiker Preis; Stipendium des Kinder- und Jugendtheaterzentrums; Fulbright-Stipendium; Bremer Literaturstipendium
 
Nicholas Hause »
Theaterstücke (1)
Winterwasser
von Nicholas Hause
UA: Heidelberg/zwinger 3, 5.3.1993. R: Marc Wernli
Nur noch fünf Minuten. Nur noch fünf Minuten will sie erzählen dürfen. Die Geschichte ihrer Liebe, ihres Kampfes, ihrer Verzweiflung – die Geschichte ihres Lebens. Noch einmal – vielleicht das erste Mal – betet sie ein Vaterunser. Der Abholer, ihr Freund, der Tod, drängt zum Aufbruch. Er war es, der ihr ein beruhigendes Schlummerlied sang in jener Nacht auf der Autobahnbrücke. Er war es, der ihr die Hand reichte zum Sprung. Dass gerade kein Auto fuhr, rettete ihr zunächst das Leben. Aber die Entscheidung, nicht leben zu wollen, lässt sich nicht revidieren. Der Abholer lässt sich nicht bitten und ist sich dieses, wie jedes anderen Opfers, todsicher...
WINTERWASSER spiegelt die Vereinsamung junger Menschen in einer Welt, in der alle tragenden Wertsysteme zerstört sind. Übrig bleiben die Relikte von Glaube, Liebe, Hoffnung wie Ruinen nach einem großen Krieg. Ein Stück, das zum Nachdenken zwingt.
1D-2H (+ Chor)
0
1D-2H (+ Chor)
0