Rainer Hachfeld

geboren 1939 in Ludwigshafen, lebt in Berlin. Ende der sechziger Jahre gründete der Karikaturist zusammen mit seinem Bruder Volker Ludwig im Reichskabarett Berlin ein Kindertheater, das 1972 umziehen und sich fortan GRIPS Theater nennen sollte. Bereits das erste Stück dieses neuen Kindertheaters, STOKKERLOK UND MILLIPILLI, mit dem die Autoren Hachfeld und Ludwig 1969 in den Verlag eintraten, wurde ein großer Erfolg und schon in der ersten Spielzeit nach der Uraufführung von 20 Theatern... weiterlesen »

geboren 1939 in Ludwigshafen, lebt in Berlin. Ende der sechziger Jahre gründete der Karikaturist zusammen mit seinem Bruder Volker Ludwig im Reichskabarett Berlin ein Kindertheater, das 1972 umziehen und sich fortan GRIPS Theater nennen sollte. Bereits das erste Stück dieses neuen Kindertheaters, STOKKERLOK UND MILLIPILLI, mit dem die Autoren Hachfeld und Ludwig 1969 in den Verlag eintraten, wurde ein großer Erfolg und schon in der ersten Spielzeit nach der Uraufführung von 20 Theatern nachgespielt. An vielen weiteren Erfolgen war Rainer Hachfeld über die Jahre als Autor beteiligt. Mit einem Stück über Mobbing auf dem Schulhof nahm er sich eines brennenden Problems von Jugendlichen an: EINS AUF DIE FRESSE, seit 1996 im Repertoire des GRIPS Theaters, wurde nicht nur von vielen professionellen Bühnen nachgespielt, sondern ist mit über 50 Produktionen auch ein beliebtes Stück bei Schultheatergruppen.

Auszeichnungen:

1970 Brüder-Grimm-Preis
1969 Brüder Grimm Preis

 
Rainer Hachfeld »
Theaterstücke (8)
"Ausländer raus !"
Zusammen mit Stefan Reisner
von Rainer Hachfeld und Stefan Reisner
Der farbige dänische Fußballer Darcy soll den Fußball-Club aus dem Tief herausholen und endlich wieder zu Siegen verhelfen. Aber in der Stadt ist eine Gruppe von Rechten am Werk, die die Stadt zur "ausländerfreien Zone" machen will. Der Konflikt mit Darcy ist unausweichlich. In dem allgemeinen ausländerfeindlichen Klima stoßen die Jugendlichen Ado, Pampel, Udo und Hajot als ebenso willfährige wie überzeugte Handlanger der Rechten auf wenig Widerstand. Die Pläne der Rechten geraten allerdings durcheinander, als Hajot sich in Polly verliebt, deren Vater Kurde ist. Damit beginnt für die beiden ein lebensgefährlicher Spießrutenlauf.
"AUSLÄNDER RAUS" ist ein Jugendstück, das differenziert die Probleme Jugendlicher beschreibt, die in der Leistungsgesellschaft Schwierigkeiten haben.
mindestens 2D - 6H
mindestens 2D - 6H




Banana
Zusammen mit Grips Theater, Reiner Lücker und Volker Ludwig
von Rainer Hachfeld und Reiner Lücker
Musik von Birger Heymann, Liedtexte von Volker Ludwig
UA: Grips Theater Berlin, 10.9.1976. R: Reiner Lücker
Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Pancho, Casimiro und Ramon, die mit Bananenverkauf und Gesang ihr Geld verdienen, aber nicht nur mit der Polizei Schwierigkeiten bekommen, sondern auch mit Cornelia, deren Vater als Direktor eines Multikonzerns für die Armut im Land mit verantwortlich ist.
2D-5H
2D-5H




Da wackelt die Wand
Zusammen mit Uwe Jens Jensen
von Rainer Hachfeld
zusammen mit Uwe Jens Jensen
UA: Theater Oberhausen, 8.5.1972. R: Günter P. Fieber
In der neuen Wohnung haben die Erwachsenen große Räume, die Kinder werden mit mickrigen Zimmern abgespeist. Doch Zilli, das Nachbarskind, weiß ein Lied, mit dem Kinder Wände verschieben können.
4D-4H
4D-4H




Eins auf die Fresse
von Rainer Hachfeld
UA: Grips Theater Berlin, 12.11.1996. R: Rüdiger Wandel
Gewalt in der Schule: Rainer Hachfelds Stück widmet sich realitätsgetreu einem brisanten Thema. Lucky verprügelt und erpresst seine Mitschüler, bis er schließlich an einen gerät, der ihm Paroli bieten kann.
3D-4H
3D-4H




Kannst du zaubern, Opa?
Zusammen mit Grips Theater und Stefan Reisner
von Stefan Reisner und Rainer Hachfeld
UA: Grips Theater Berlin, 20.2.1976. R: Wolfgang Kolneder und Ensemble
In einem neu erbauten Mietshaus versuchen Menschen aus drei Generationen, sich häuslich einzurichten. Das geht natürlich nicht ohne Konflikte ab, aber letztlich verstehen doch alle, wieviel sie voneinander lernen können. Alle planen zusammen ein großes Fest, und Opa und Kinder zeigen mit lustigen Spielen und Ideen, was man zusammen auf die Beine stellen kann.
3D-4H
3D-4H




Mugnog-Kinder!
Zusammen mit Grips Theater und Volker Ludwig
von Rainer Hachfeld
Musik von Birger Heymann, Liedtexte von Volker Ludwig
UA: Reichskabarett Berlin, 2.5.1970. R: Dieter Kursawe
"Kennen Sie einen Mugnog? Komisch, und dabei haben Sie eine ganze Menge davon zu Hause. Fragen Sie mal Ihre Kinder!"
Pam und Tom machen Ferien bei Onkel und Tante Mackepeter. Mangels Puppen, Bauklötzen und anderem Spielzeug beschäftigen sie sich mit dem Mugnog, einer geheimnisvollen Kiste, die im Folgenden viel Verwirrung stiftet.
2D-4H
2D-4H
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. Mugnog-Kinder!.
2. Mugnog!. Schweizerdeutsch von René Scheibli




Spaghetti mit Ketchup
Zusammen mit Grips Theater
von Rainer Hachfeld
Musik von Birger Heymann
Mit Liedtexten von Dietrich Lehmann
UA: Grips Theater Berlin, 14.12.1979. R: Dietrich Lehmann
Das Stück erzählt davon, was passiert, wenn Vater und Mutter nicht zu Hause sind, wenn die Kinder sich selbst versorgen müssen.
4D-4H
4D-4H




Stokkerlok und Millipilli
Zusammen mit Grips Theater und Volker Ludwig
Ein abenteuerliches Puzzlespiel
von Rainer Hachfeld und Volker Ludwig
Musik von Birger Heymann
UA: Reichskabarett Berlin, 17.5.1969. R: Klaus Hentschel
Millipilli hilft dem Lokführer Stokkerlok bei der Suche nach seiner verschwundenen Lokomotive. In einem abenteuerlichen Puzzlespiel finden die beiden die Einzelteile und bauen die Lokomotive wieder zusammen.
2D-4H
2D-4H
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. Stokkerlok und Millipilli.
2. Lokistocker und Millipilli. Schweizerdeutsch von René Scheibli