© Sylvia Heldstab
Philipp Engelmann

geboren 1954 in Olten/Schweiz, lebt in London. Nach verschiedenen Theater-Engagements als Schauspieler gelang Engelmann 1986 mit dem realistisch-phantastischen Gesellschaftspanorama DIE HOCHZEITSFAHRT, das am Schauspielhaus in Zürich uraufgeführt wurde, ein fulminantes Debüt als Autor und »gleich ein großer Wurf, ein Faustschlag mitten ins Gesicht feister Bürgerlichkeit« (Magma). Oft gespielt sind auch seine Märchenbearbeitungen. Sein jüngstes Stück, OHNE FILTER, ist eine komödiantische... weiterlesen »

geboren 1954 in Olten/Schweiz, lebt in London. Nach verschiedenen Theater-Engagements als Schauspieler gelang Engelmann 1986 mit dem realistisch-phantastischen Gesellschaftspanorama DIE HOCHZEITSFAHRT, das am Schauspielhaus in Zürich uraufgeführt wurde, ein fulminantes Debüt als Autor und »gleich ein großer Wurf, ein Faustschlag mitten ins Gesicht feister Bürgerlichkeit« (Magma). Oft gespielt sind auch seine Märchenbearbeitungen. Sein jüngstes Stück, OHNE FILTER, ist eine komödiantische Versuchsanordnung zum Thema Rauchverbot.
 
Philipp Engelmann »
Theaterstücke (11)
Das Diktat
von Philipp Engelmann
Kriegsangst; Flüchtlinge, die über die Grenzen drängen; eine lavierende Landesführung: Das ist die politische Situation der Schweiz in den Jahren 1940/41. Zwar will der erzkonservative Bundesrat Etter Hitlerdeutschland eine "geistige Landesverteidigung" entgegensetzen – doch politisch lässt er sich vom übermächtigen Nachbarn diktieren. Zur selben Zeit im beschaulichen Erlinsbach: Der Dramatiker Cäsar von Arx hat schon bessere Tage gesehen. Denn seit Hitlers Machtergreifung werden die Stücke des liberalen Eigenbrötlers in Deutschland nicht mehr gespielt. Das Geld wird knapp, und die Reibereien mit Ehefrau Trudy nehmen zu. Dagegen hat Aebi, der Postbote des Dorfes, noch Träume: Er will am Radrennen zur Einweihung des Zürcher Hallenstadions teilnehmen. Eines Tages hat er auch für Cäsar etwas anderes als Mahnungen im Gepäck: einen Stückauftrag zum 650-jährigen Bestehen der Eidgenossenschaft. Absender: Etter. Der Auftrag reißt Cäsar aus der ländlichen Abgeschiedenheit mitten hinein in die Wirren der Politik. Während er mit dem Stück sein Comeback verfolgt, will der Bundesrat dem DAS DIKTAT handelt von den Verstrickungen von Kunst und Macht, und von den Grenzen der Solidarität.
1D-4H (oder 2D-4H)
1D-4H (oder 2D-4H)




Der Feuervogel
von Philipp Engelmann
UA: Landestheater Linz, 13.11.2003. R: Judith Senger
Rubelwitsch, Kanzler des verstorbenen Zaren und Berater der Zarin, ist alles recht, um an die Macht zu kommen. Mit Unterstüzung des Hexenmeisters Mokabul stiehlt er die drei goldenen Äpfel, und obendrein soll ihn die Zarentochter Iwana heiraten. Die jedoch durchschaut seine Pläne. Nur ihre Mutter kann sie nicht von Rubelwitschs Schuld überzeugen. Deshalb verlässt Iwana den Zarenpalast. Allein im Wald verliert sie den Mut, doch da fällt ihr ein, dass sie ja noch eine Feder des Feuervogels besitzt und dass der ihr versprochen hat, ihr zu helfen, wenn sie nur die Feder an ihrer Nase reibt. Und tatsächlich, es funktioniert: Der Feuervogel erscheint; hinter ihm verbirgt sich Mokabuls Sohn Vassily, der von seinem Vater verzaubert wurde. Mit Phantasie und Mut gelingt es den beiden, die gestohlenen goldenen Öpfel wieder zu ergattern, Rubelwitsch endgültig zu entlarven und Vassily seine menschliche Gestalt zurück zu geben. Iwana und er können als das neue Herrscherpaar in den Zarenpalast einziehen. Rubelwitsch aber wird zur Strafe nun seinerseits in den Feuervogel verwandelt.
Ein Theatermärchen nach russischen Vorlagen, voller szenischem Witz und Phantasie.
3D-3H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
3D-3H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren




Der gestiefelte Kater
von Philipp Engelmann
Nach Charles Perrault
UA: Stadttheater Bern, 22.11.1998. R: Philippe Besson
Eine Theaterfassung des berühmten Märchens von Charles Perrault.
3D-5H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
3D-5H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren




Der Misanthrop (Der Menschenfeind) (Le Misanthrope)
von Molière
Deutsche Fassung in Versen von Philipp Engelmann
UA der Übersetzung: Stadttheater Gießen, 29.04.2006. R: Alexander Seer
Philipp Engelmann hat Molières MISANTHROP bearbeitet und in einer frechen, modernen, vom Sprachfluss der "rap battles" beeinflussten gereimten Fassung nach heute geholt.
3D-7H
3D-7H




Der Tee der drei alten Damen
Nach Friedrich Glauser
Ein Genfer Krimi nach Friedrich Glauser von Philipp Engelmann
UA: Theater überLand / Stadttheater Langenthal, 20. Oktober 2012. R: Reto Lang
Genf zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Mit deutlichen Anzeichen einer Vergiftung sterben kurz hintereinander zwei Männer. Verdächtigt wird ein prominenter Professor, der zu beiden Toten engen Kontakt hatte. Ciryll Simpson O’Key, ein Agent der britischen Krone, mischt sich in die Ermittlungen der Polizei ein und findet einen Maharadscha eines indischen Randstaates, der in Genf weilt, um seine Ölquellen zu verkaufen. Daran wiederum haben auch die Russen Interesse. Und schließlich gibt es Gerüchte über drei alte Damen, die regelmäßig Männer zum Tee einladen...
Drei Jahre arbeitete Friedrich Glauser an DER TEE DER DREI ALTEN DAMEN und schuf damit nicht nur ein frühes Zeugnis des deutschsprachigen Kriminalromans, sondern zugleich auch eine Krimi-Parodie. Philipp Engelmann hat Glausers Roman für das Schweizer Theater überLand dramatisiert und den überbordenden Stoff kondensiert.
2D-4H
2D-4H




Die Hochzeitsfahrt
von Philipp Engelmann
Die Hochzeitsfahrt spielt an einem schwülen Sommertag im Jahr 1914 auf dem Thuner See, genauer: auf dem Dampfschiff "Blümlisalp". Der einzige Sohn des Maschinenfabrikanten Salzberg hat die Tochter eines seiner Vorarbeiter geheiratet. Auf dem Schiff durchmischen sich zwei Familien unterschiedlichen Standes. Da bleiben Konflikte natürlich nicht aus, und schließlich geht ein folgenschweres Gewitter auf den See, das Schiff und die Menschen nieder. Die Hochzeitsfahrt ist ein großes, realistisch-phantastisches Schauspiel, das weit ausgebreitete Panorama einer Zeit und dennoch ein sehr heutiges Schweizer Sittenbild, das nicht nur die Schweiz meint. Besonders für Seebühnen geeignet.
8D-12H (Statisten)
8D-12H (Statisten)
Das Werk ist in folgenden Mundartfassungen erhältlich:
1. Die Hochzeitsfahrt.
2. D'Hochzytsfahrt oder Dr Untergang vor "Blüemlisalp". Schweizerdeutsch von Philipp Engelmann




Die Prinzessin auf der Erbse
von Philipp Engelmann
Nach Hans Christian Andersen
Der Kronprinz von Erbsenburg soll heiraten. Aber keine der ihm vorgestellten Prinzessinnen gefällt ihm. Deshalb wird er von seinem Vater, dem König, in die Welt hinausgeschickt, um selbst eine Prinzessin zu suchen. Im fernen Kappadokien findet er sie. Aber ist eine kappadonikische Sultanstochter auch eine echte Prinzessin? Die Erbsenprüfung wird es zeigen...
Mit viel Gespür für spielerischen Witz erzählt Philipp Engelmann, wie der Erbsenburger Prinz und die orientalische Sultanstochter zueinander finden.
3D-3H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
3D-3H
Altersempfehlung: ab 6 Jahren




Die Tote im Weiher
von Philipp Engelmann
UA: Theater überLand / Stadttheater Langenthal, 17.10.2009. R: Reto Lang
Als Kathy Moser das Angebot erhält, als Lokalredakteurin im Berner Mittelland zu arbeiten, nimmt sie kurzerhand an. Sie soll über die bevorstehenden Gemeinderatswahlen berichten. Renate Gerber, die amtierende Gemeindepräsidentin, bewirbt sich wieder für das Amt, findet jedoch in einem früheren Parteikollegen einen unerwarteten Kontrahenten. Als mitten im laufenden Wahlkampf die Leiche von Renates Tochter Anna im Dorfweiher gefunden wird, überschlagen sich die Ereignisse. Der Mord erzeugt eine Atmosphäre voller Misstrauen und Verdächtigungen. Dank ihrer Hartnäckigkeit und Schlagfertigkeit bringt Kathy eine Vergangenheit ans Licht, die das Dorf und eine Familie in den Grundfesten erschüttern wird.
2D-3H
2D-3H




Hagemann
von Philipp Engelmann
HAGEMANN, das ist der sterbende Schauspieler, der seine letzte Rolle mit einem einmaligen Abgang krönen möchte. Er verzichtet auf beruhigende Barbiturate; das Morphium, das er bekommt, lindert seine Schmerzen nur kurz. Hagemann verarbeitet den Schmerz anders: Er setzt ihn in aggressive Tiraden gegen die ihn umgebenden Menschen um. Im Verlauf der wenigen ihm verbleibenden Stunden versucht er zu vernichten, was ihm geblieben ist: Frau, Kinder, Freunde. Er, der nicht sterben kann, holt alle offenen und verdrängten Konflikte noch einmal hervor, quält, rechnet ab, zieht Bilanz. Sich selbst nimmt er dabei nicht aus, den Fernsehschauspieler mittelmäßiger Serien, in deren bekanntester er ausgerechnet den Bergdoktor spielte. HAGEMANN, das ist aber auch eine Abrechnung des Krebskranken mit der Ärzteschaft und ihren Geschäften, vertreten durch die befreundeten Ärzte einer Tessiner Privatklinik.
Das Stück spielt in einem luxuriösen Bungalow am Lago Maggiore, und die idyllische Landschaft steht im krassen Kontrast zu der kaputten Realität der dort lebenden Menschen. Bissig und zynisch führt Hagemann seinen letzten Krieg mit den ihn Überlebenden und zeigt alle, sich eingeschlossen, besessen nur von einem: dem Geld.
Ein strindbergisches Kammerspiel mit einer großen Rolle für einen älteren Schauspieler. Ein Sterbestück, in dem Engelmann präzis und detailliert das finale Stadium eines Krebskranken beschreibt, aber nicht nur als individuelles Schicksal des moribunden Schauspielers Hagemann, sondern zugleich als Bild einer Gesellschaft, in der auch der Tod noch zu einem Geschäft wird.
4D-4H
4D-4H




Ohne Filter
von Philipp Engelmann
UA: Theater Regensburg, 8.10.2009. R: Florian B. Reiter
Moritz hat ein Problem: Obwohl er vom berühmten Therapeuten und Buchautor Simon Kesselring unterstützt wird, schafft er es einfach nicht, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Situation eskaliert, als er in Kesselrings Praxis auf Sandra trifft und sich in sie verliebt. Rasend vor Eifersucht entwickelt Moritz einen regelrechten Verfolgungswahn gegenüber seinem Therapeuten und verdächtigt diesen, ihn als Versuchskaninchen zu missbrauchen. Allerdings ist es Sandra, die ein doppeltes Spiel treibt…
OHNE FILTER ist eine kleine, feine Komödie um drei Menschen, in deren Leben sich alles ums Nikotin dreht. Im Bemühen, davon loszukommen, spiegeln sich indes in Wirklichkeit andere Wünsche, die die Figuren umtreiben: die Angst um den eigenen Arbeitsplatz, die Suche nach einem Partner, der Wunsch nach Erfolg.
1D-2H
1D-2H