Lewis Carroll
geboren 1832 in Daresbury, gestorben 1898 in Guildford. Er war Mathematiker und Diakon. Weltberühmt wurde er mit seinem Kinderbuch ALICE IM WUNDERLAND.
geboren 1832 in Daresbury, gestorben 1898 in Guildford. Er war Mathematiker und Diakon. Weltberühmt wurde er mit seinem Kinderbuch ALICE IM WUNDERLAND.
 
Lewis Carroll »
Theaterstücke (1)
Alice
In einer Fassung von Kerstin Specht
von Kerstin Specht
Nach Lewis Carroll
Alice stürzt und stürzt, immer tiefer in einen Schacht hinab. Unten angelangt, findet sie sich in einem Raum mit vielen Türen wieder. Die Kleinste führt zu einem geheimen Garten. Doch zum ersten Mal in ihrem Leben ist Alice zu groß für etwas - sie passt nicht hindurch. Mit Hilfe eines sprechenden weißen Kaninchens aber gelingt es ihr schließlich, auf die andere Seite zu gelangen. Dort erwartet sie eine traumartige Welt, die voller Absurditäten und Paradoxa ist. Abwechselnd wachsend und schrumpfend erlebt Alice die merkwürdigsten Abenteuer und begegnet den seltsamsten Wesen: von der Grinsekatze über HumptiDumpti bis hin zu lebendigen Spielkarten.
Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" ist ein anarchistisches Spiel mit Zeit und Sprache, mit Ordnung und Verhaltensregeln, die phantasievoll unterwandert werden. Kerstin Specht hat daraus eine poetisch-heitere Theaterfassung mit vielen Rollen gemacht.
Besetzung ad libitum
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Besetzung ad libitum
Altersempfehlung: ab 6 Jahren