Aleksandr Vvedenskij

geboren 1904, gestorben 1941. Vvedenskij war in den zwanziger Jahren ein Vertreter des russischen Futurismus in Leningrad. Gemeinsam mit Daniil Charms wurde er Mitglied des literarischen Ordens DSO, beteiligte sich an der "linken Flanke" und nahm am philosophischen Dichterkreises "Tschinari" teil. 1927 wurde er zum wichtigen Mitglied der spätavantgardistisch-literarischen Vereinigung OBERIU ("Vereinigung realer Kunst"), die sich "die Provokation, den Kampf gegen den gesunden Menschenverstand... weiterlesen »

geboren 1904, gestorben 1941. Vvedenskij war in den zwanziger Jahren ein Vertreter des russischen Futurismus in Leningrad. Gemeinsam mit Daniil Charms wurde er Mitglied des literarischen Ordens DSO, beteiligte sich an der "linken Flanke" und nahm am philosophischen Dichterkreises "Tschinari" teil. 1927 wurde er zum wichtigen Mitglied der spätavantgardistisch-literarischen Vereinigung OBERIU ("Vereinigung realer Kunst"), die sich "die Provokation, den Kampf gegen den gesunden Menschenverstand und das Mittelmass" auf die Fahnen schrieb. Aus politischen Gründen wurde er 1932 nach Kursk verbannt, konnte aber nach einigen Monaten nach Leningrad zurückkehren. 1941 erfolgte eine zweite Verhaftung. Aleksandr Vvedesnkij starb 1941 auf einem Gefangenentransport bei Charkov.
Aleksandr Vvedenskij »
Hörspiele (1)
KONZERT FÜR 5 STIMMEN UND METRONOM ODER EINE GEWISSE ANZAHL VON GESPRÄCHEN UND EINE EHESZENE
SDR 1986
Erstsendung: 30.10.1986
77 Min.