Werner Simon Vogler

geboren 1941 in Mainz. 1971 verzeichnet die Verlagschronik Vogler als »neuen Autor fürs Theater« mit seinem ersten Stück "Die Geschäftsreise zweier tyssländischer Persönlichkeiten nach Guardeloup", das, nie aufgeführt, längst in Vergessenheit geraten ist. Ganz anders DIE GRUSCHEL VON MAYNTZ, ein historisches Volksstück zur »Mainzer Republik« von 1792, das 1975 am Thalia Theater in Hamburg uraufgeführt wurde und den Gerhart-Hauptmann-Preis gewann. Der freie Kulturredakteur Werner Simon Vogler... weiterlesen »

geboren 1941 in Mainz. 1971 verzeichnet die Verlagschronik Vogler als »neuen Autor fürs Theater« mit seinem ersten Stück "Die Geschäftsreise zweier tyssländischer Persönlichkeiten nach Guardeloup", das, nie aufgeführt, längst in Vergessenheit geraten ist. Ganz anders DIE GRUSCHEL VON MAYNTZ, ein historisches Volksstück zur »Mainzer Republik« von 1792, das 1975 am Thalia Theater in Hamburg uraufgeführt wurde und den Gerhart-Hauptmann-Preis gewann. Der freie Kulturredakteur Werner Simon Vogler ist mit zehn Theaterstücken, Hörspielen und Drehbüchern im Verlag vertreten. Er lebt in Mainz.

Auszeichnungen:

1975 Gerhart-Hauptmann-Preis Berlin

Werner Simon Vogler »
Hörspiele (4)
UNBEKANNT WOHIN?
SWF Mainz 1988
Erstsendung: 29.12.1988
55 Min.
DER FEUERSALAMANDER
SWF/RB/WDR 1977
Erstsendung: 23.06.1977
54 Min.
GIFT IN SANSSOUSSI
SWF 1976
Erstsendung: 20.06.1976
48 Min.
DER TOLLE INVALIDE VON RATONNEAU
SWF 1975
Erstsendung: 24.04.1975
79 Min.