Heiner Goebbels

geboren 1952 in Neustadt/Weinstraße, lebt in Frankfurt am Main.
Der Komponist und Regisseur gehört zu den wichtigsten Exponenten der zeitgenössischen Theater- und Musikszene. Seine Kompositionen werden von Ensembles und Orchestern weltweit gespielt, seine Hörstücke gehören zum festen Repertoire deutschsprachiger Rundfunksender, seine spartenübergreifenden Projekte sind auf zahlreichen internationalen Festivals zu Gast. Die jüngste Produktion I went to the house but did not enter mit dem... weiterlesen »

geboren 1952 in Neustadt/Weinstraße, lebt in Frankfurt am Main.
Der Komponist und Regisseur gehört zu den wichtigsten Exponenten der zeitgenössischen Theater- und Musikszene. Seine Kompositionen werden von Ensembles und Orchestern weltweit gespielt, seine Hörstücke gehören zum festen Repertoire deutschsprachiger Rundfunksender, seine spartenübergreifenden Projekte sind auf zahlreichen internationalen Festivals zu Gast. Die jüngste Produktion I went to the house but did not enter mit dem britischen Vokalquartett Hilliard Ensemble hatte beim Edingburgh International Festival 2008 Premiere. In den Verlag kam Heiner Goebbels 1987 mit der Audio-Adaption des Heiner-Müller-Textes Der Mann im Fahrstuhl, bei deren Uraufführung auf dem Artrock Festival in Frankfurt am Main Heiner Müller als Sprecher seines eigenen Textes Teil der komplexen Performance war.

Auszeichnungen:

2015 Franco-Quadri-Preis
2012 International Ibsen Award; Ehrendoktorwürde der Universität Birmingham
2010 Kunstpreis Rheinland-Pfalz
2006 Preis zum Welttheatertag des Internationalen Theaterinstituts
2005 GRAND PRIX DE LA CRITIQUE in der Kategorie "Beste ausländische Produktion"; Bühnenpreis Opus für die beste Inszenierung; Preis in der Kategorie "Bester Regisseur" der Zeitung POLITIKA (Belgrad); GRAND PRIX "Mira Trailovic" beim BITEF FESTIVAL (Belgrad)
2004 Grammy-Nominierung; Herald Angel Award at the Edinburgh International Festival
2003 Deutscher Kritikerpreis, Sparte "Musik"
2002 World Silvermedal of the New York Festivals; Prix Marulic; Goethe-Medaille der Stadt Frankfurt
2001 European Theater Prize - New Theatrical Realities (Taormina); Herald Angel Award of the Edinburgh International Festival; Grammy-Nominierung in der Kategorie "Beste klassische zeitgenössische Komposition"
1998 Preis der spanischen Theaterkritiker 'Beste ausländische Produktion"
1997 Hörspiel des Jahres der Akademie der darstellenden Künste
1996 Prix Italia; Radio-Ostakino-Preis, Moskau
1993 Hessischer Kulturpreis
1992 Prix Italia; Karl-Sczuka-Preis des SWF (Donaueschinger Musiktage)
1991 Prix Futura
1990 Karl-Sczuka-Preis des SWF (Donaueschinger Musiktage)
1989 Berliner Hörspielpreis /Akademie der Künste
1988 Goldene Ehrennadel der Deutschen Schallplattenkritik
1986 Prix Italia
1985 Deutscher Schallplattenpreis; Hörspielpreis der Kriegsblinden
1984 Karl-Sczuka-Preis des SWF (Donaueschinger Musiktage)
1983 Brüder Grimm Preis des Landes Berlin
1981 Deutscher Schallplattenpreis
Heiner Goebbels »
Hörspiele (7)
CHIENS ROMAINS
Zusammen mit Heiner Müller
SWF 1995
Erstsendung: 27.07.1995
35 Min.
DER HORATIER
nach Heiner Müller
Zusammen mit Heiner Müller
SWF/HR 1995
Erstsendung: 12.01.1995
42 Min.
ROMAN DOGS
Zusammen mit Heiner Müller
SWR/HR/WDR 1995
Erstsendung: 12.01.1995
30 Min.
DIE BEFREIUNG DES PROMETHEUS
Zusammen mit Heiner Müller
HR/SWF 1991
Erstsendung: 15.05.1991
45 Min.
SHADOW/LANDSCAPE WITH ARGONAUTS
nach Heiner Müller
Zusammen mit Heiner Müller
SWF 1991
Erstsendung: 19.12.1991
57 Min.
WOLOKOLAMSKER CHAUSSEE I-V
Zusammen mit Heiner Müller
SWF/HR/BR 1990
Erstsendung: 18.01.1990
83 Min.
DER MANN IM FAHRSTUHL. THE MAN IN THE ELEVATOR
nach Heiner Müller
Zusammen mit Heiner Müller
OFF-TAT, Art Rock Festival Frankfurt 1987
Erstsendung: 07.02.1987
45 Min.