© Alexander Paul Englert
Fitzgerald Kusz

geboren 1944 in Nürnberg, Dramatiker und Lyriker. Studium der Anglistik und Germanistik in Erlangen, zwischendurch ein Jahr als assistent teacher in Nuneaton / Warwickshire, England. Bis 1982 Lehrer in Nürnberg. Seither freier Schriftsteller. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Mitglied im PEN, im VS und in der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. weiterlesen »

geboren 1944 in Nürnberg, Dramatiker und Lyriker. Studium der Anglistik und Germanistik in Erlangen, zwischendurch ein Jahr als assistent teacher in Nuneaton / Warwickshire, England. Bis 1982 Lehrer in Nürnberg. Seither freier Schriftsteller. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Mitglied im PEN, im VS und in der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste.

Auszeichnungen:

2017 Bayerischer Poetentaler
2017 Dialektpreis Bayern
2016 Karl-Bröger-Medaille
2014 Kulturpreis des Vereins Kultur Erlangen-Höchstadt
2013 Frankenwürfel
2011 August-Graf-von-Platen-Preis
2011 Bürgermedaille der Stadt Nürnberg
1998 Friedrich Baur-Preis der „Bayerischen Akademie der Schönen Künste
1998 Verdienstmedaille „Pro Meritis“, München
1992 Bundesverdienstkreuz
1988 Kulturpreis der Stadt Nürnberg
1984 Staatlicher Förderpreis für Schriftsteller des Landes Bayern
1983 Wolfram von Eschenbach-Preis
1977 Gerhart-Hauptmann-Stipendium der Freien Volksbühne, Berlin
1975 Hans-Sachs-Preis
1974 Förderpreis der Stadt Nürnberg für Literatur

Website:
www.kusz.de

Drehbücher (6)
FLORIAN III
12teilige Fernsehserie zs. mit Franz-Xaver Wendleder
Regie: Bernd Fischerauer
Produktion: BR 1994
GUDRUN
Regie: Hans W. Geißendörfer
Produktion: Geißendörfer Film/SDR 1992
HIMMELSHEIM/F 13
Regie: Manfred Stelzer
Produktion: Journal/SDR 1991
SCHWEIG BUB
Regie: Hanns Christian Müller
Produktion: BR 1991
GOLDKRONACH
Regie: Helmut Kissel
Produktion: Telenorm/ZDF 1986
STINKWUT
Zusammen mit Reinfried Keilich
Regie: Michael Verhoeven
Produktion: Sentana Film/ZDF 1983