Steffen Weinert

Geboren 1975 in Landsberg am Lech. Abitur 1995, danach bis 1999 diverse Praktika. Tätigkeit als Regieassistent. 1999 bis 2005 Drehbuchstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2009/10 Teilnahme an der Akademie für Kindermedien. Steffen Weinert lebt als freier Drehbuchautor und Regisseur in Berlin. weiterlesen »

Geboren 1975 in Landsberg am Lech. Abitur 1995, danach bis 1999 diverse Praktika. Tätigkeit als Regieassistent. 1999 bis 2005 Drehbuchstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2009/10 Teilnahme an der Akademie für Kindermedien. Steffen Weinert lebt als freier Drehbuchautor und Regisseur in Berlin.

Auszeichnungen:

2011: „Finn und der Weg zum Himmel“: Nominierung für den Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis
Für den Kurzfilm „Der Aufreißer“:
• Publikumspreis "Erste Hilfe" auf dem 17. Kinofest Lünen
• Friedrich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis 2007
• Publikumspreis Deutscher Wettbewerb - Interfilm Kurzfilm Festival Berlin 2007
• Gewinner des Deutschen Kurzfilmwettbewerbs beim exground filmfest 20
• 1. Platz bei den Satirischen Kurzfilmtagen Rüsselsheim
2003: Publikumspreis der "Highlights" der Filmakademie für "Zwei Wochen Argentinien"
Steffen Weinert »
Drehbücher (6)
Das Leben meiner Tochter
Regie: Steffen Weinert
Produktion: Oberon Film/SWR
in Vorbereitung
Die Netten schlafen allein
Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman
Regie: Steffen Weinert
Produktion: Oberon Film GmbH
in Vorbereitung
Zacharias Zombie
Regie: Steffen Weinert
in Vorbereitung
Finn und der Weg zum Himmel
Regie: Steffen Weinert
Produktion: Funkfilme/Oberon/SWR 2012
Der Aufreisser
Kurzfilm
Regie: Steffen Weinert
Produktion: h2/SWR/arte 2006
Zwei Wochen Argentinien
Kurzfilm
Regie: Holger Haase
Produktion: Filmakademie BW/h2/SWR/arte 2002