Aktuelles

Retrospektive der Filme von Sohrab Shahid Saless in Brüssel

Einer cinephilen Wiederentdeckung erfreut sich derzeit das Werk des Filmemachers Sohrab Shahid Saless (1944 – 1998). Nach Retrospektiven in Berlin und Teheran sind seine in Iran und Deutschland entstandenen Filme seit Anfang...weiterlesen »

Einer cinephilen Wiederentdeckung erfreut sich derzeit das Werk des Filmemachers Sohrab Shahid Saless (1944 – 1998). Nach Retrospektiven in Berlin und Teheran sind seine in Iran und Deutschland entstandenen Filme - die seinerzeit mit allen wichtigen deutschen Filmpreisen ausgezeichnet wurden - seit Anfang Juni in Brüssel zu sehen. Unter anderem werden einer seiner berühmtesten Filme, UTOPIA (1982/83) Drehbuch zusammen mit Manfred Grunert), ein kammerspielartiges Psychodrama über fünf Frauen, die in einer zum Bordell umgestalteten Wohnung als Prostituierte für einen sadistischen Zuhälter (Manfred Zapatka) arbeiten, sowie REIFEZEIT (1975) und das Sozialdrama (1980) ORDNUNG zu sehen sein.

>>>Werkschau Sohrab S. Saless in Brüssel

    

Erstsendung im ZDF: AM RUDER

Premiere für Alexandra Maxeiners und Stephan Wagners Fernsehfilm mit Wotan Wilke Möhring und Julia Koschitz in den Hauptrollen. Darum geht's: Michaels Leben läuft katastrophal. Sein Fitnessstudio ist pleite, seine Ehefrau hat...weiterlesen »

Premiere für Alexandra Maxeiners und Stephan Wagners Fernsehfilm mit Wotan Wilke Möhring und Julia Koschitz in den Hauptrollen. Darum geht's: Michaels Leben läuft katastrophal. Sein Fitnessstudio ist pleite, seine Ehefrau hat einen Geliebten, und jetzt wird er in der Bank als Geisel genommen. Der Bankräuber ist eine Frau - Grüße aus Stockholm... TV Spielfilm meint: "Hier ist einfach alles gelungen. Den Hauptdarstellern hängt man förmlich an den Lippen, wenn sie sich einen grandiosen Dialog nach dem anderen um die Ohren hauen...Erklärtes Ziel von Regisseur Stephan Wagner: 'Ich will den Zuschauer auf eine Reise mit unvorhersehbaren Routen mitnehmen.' Das ist voll gelungen."

>>>AM RUDER im ZDF

AM RUDER
Drehbuch: Alexandra Maxeiner und Stephan Wagner nach einer Kurzgeschichte von Jakob Arjouni
Regie: Stephan Wagner
Produktion: carte blanche/ZDF
Mit: Wotan Wilke Möhring, Julia Koschitz, Inga Birkenfeld, Godehard Giese, Thelma Buabeng u.a.

Erstsendung: 7. Juni | ZDF | 20.15 h

    

EIN SOMMER AUF ZYPERN erfolgreich erstgesendet

Mit großem Erfolg lief im ZDF Birgit Maiwalds EIN SOMMER AUF ZYPERN (Regie: Jorgo Papavassiliou). 4,68 Mio. Zuschauer sahen den Film um eine Frau, die mit ihrem 11-jährigen Sohn nach Zypern reist, da dieser seinen Vater...weiterlesen »

Mit großem Erfolg lief im ZDF Birgit Maiwalds EIN SOMMER AUF ZYPERN (Regie: Jorgo Papavassiliou). 4,68 Mio. Zuschauer sahen den Film um eine Frau, die mit ihrem 11-jährigen Sohn nach Zypern reist, da dieser seinen Vater kennenlernen möchte. Krampe Film produzierte, verantwortliche Redakteurin war Rita Nasser.

    

Erstsendung: Polizeiruf 110 - Einer für alle, alle für Rostock

Ein neuer Polizeiruf Rostock aus der Feder von Wolfgang Stauch: In EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR ROSTOCK führt der Mord an einem Fußballfan Alexander Bukow und Katrin König in die Ultraszene in Rostock. Schnell finden sich...weiterlesen »

Ein neuer Polizeiruf Rostock aus der Feder von Wolfgang Stauch: In EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR ROSTOCK führt der Mord an einem Fußballfan Alexander Bukow und Katrin König in die Ultraszene in Rostock. Schnell finden sich Tatverdächtige, die im Zusammenhang mit einem älteren Fall schon einmal straffällig wurden. Damals hatten sie einen Polizisten nach einem Fußballspiel ins Koma getreten. Stauch hat einen packenden Fall entwickelt, der unter Ultras spielt und doch kein Milieukrimi ist, der vielmehr eine eigene Welt von Liebe, Verrat und Zugehörigkeit schafft. Die Kritik war begeistert. Jens Szameit führt in der teleschau aus, wie Stauch die Beziehung von König und Bukow „mit ganz viel Feingefühl und Sprachwitz erzählt“ und endet: „es folgt die schönste Nicht-Liebeserklärung der jüngeren deutschen TV-Krimi-Geschichte“. 

Buch: Wolfgang Stauch
Regie: Matthias Tiefenbacher
Produktion: Filmpool Fiction/ Iris Kiefer
Redaktion: NDR/ Daniela Mussgiller

Mit: Anneke Kim Sarnau, Charly Hübner, Andreas Guenther, Josef Heynert, Uwe Preuss, Lana Cooper, Lasse Myhr u.a.

    

Erstsendung: TOTER WINKEL

Am 3. Mai zeigt Das Erste den Fernsehfilm TOTER WINKEL, der zeigt, dass rechte Gewalt nicht nur in abgehängten Milieus entsteht. Ben Braeunlich hat das Drehbuch zu diesem bemerkenswerten Drama geschrieben, Stephan Lacant...weiterlesen »

Am 3. Mai zeigt Das Erste den Fernsehfilm TOTER WINKEL, der zeigt, dass rechte Gewalt nicht nur in abgehängten Milieus entsteht. Ben Braeunlich hat das Drehbuch zu diesem bemerkenswerten Drama geschrieben, Stephan Lacant inszenierte die Produktion von Geißendörfer Film und WDR (Red.: Caren Toennissen).

Die Familie von Anyà wird in einer Nacht- und Nebel-Aktion abgeschoben, Anyà (Emma Drogunova) kann flüchten, einer ihrer Verfolger wird überfahren. Szenewechsel: Karl Holzer (Herbert Knaup) führt einen Friseursalon in einer Kleinstadt. Er erfährt vom Tod des jungen Mannes, offenbar ein Bekannter seines Sohnes Thomas (Hanno Koffler). Zu viel passt nicht zusammen. Hat sein Sohn, inzwischen selbst Familienvater, Kontakte in die rechte Szene? „Gerade das macht die Stärke – und den Mut – des Films aus: Nicht die Auflösung anzubieten, die man sich als Zuschauer wünscht oder die man für „realistisch“ hält, sondern die konsequent den Vater-Sohn-Konflikt auf die Spitze treibt und dabei nicht davor zurückscheut, die Identifikationsfigur Anyá einer weiteren Zumutung auszusetzen.“ (Thomas Gehringer auf tittelbach.tv)

    

Erstsendung: MATULA

Matula ermittelt wieder. Am Karfreitag zeigt das ZDF nach einem Drehbuch von Ben Braeunlich ein 90-minütiges Krimi-Special, das Josef Matula an die Nordseeküste führt. Frau Prof. Wollert, hochdekorierte Wissenschaftlerin und...weiterlesen »

Matula ermittelt wieder. Am Karfreitag zeigt das ZDF nach einem Drehbuch von Ben Braeunlich ein 90-minütiges Krimi-Special, das Josef Matula an die Nordseeküste führt. Frau Prof. Wollert, hochdekorierte Wissenschaftlerin und eine alte Bekannte von Matulas Auftraggeber Jessen, fühlt sich bedroht. Im Wohnmobil, in dem er lebt, seit seine Wohnung in Flammen aufging, verlässt Matula zusammen mit einem zugelaufenen Hund seine alte Wirkungsstätte Frankfurt und macht sich auf den Weg in den Norden. Als er dort ankommt, ist Frau Prof. Wollert tot. Thorsten Näter inszenierte diesen Film. Dasselbe Drehbuch/Regie-Team zeichnet für einen weiteren Fall für den Privatdetektiv verantwortlich, der ab Ende April gedreht werden wird. 

>>>MATULA im ZDF

MATULA
Drehbuch: Ben Braeunlich
Regie: Thorsten Näter
Produktion: Odeon TV (Annette Kaufmann)/ZDF
Mit: Claus Theo Gärtner, Sinja Dieks, Ulrike Krumbiegel, Götz Schubert, Thomas Sarbacher u.a.

Erstsendung: 14. April | ZDF | 21.15 h

    

Im Radio: KAHNAWAKE

Simon Werle präsentiert in seinem ersten Hörspiel auch in diesem Genre sein Ausnahmetalent. Die Erstsendung der SWR-Produktion (Regie: Ulrich Lampen) erfolgt am 26. März. Die Geschichte einer Emanzipation vor historischem...weiterlesen »

Simon Werle präsentiert in seinem ersten Hörspiel auch in diesem Genre sein Ausnahmetalent. Die Erstsendung der SWR-Produktion (Regie: Ulrich Lampen) erfolgt am 26. März. KAHNAWAKE erzählt die Geschichte einer Emanzipation vor historischem Hintergrund: Québec um 1700. In der Missionssiedlung Kahnawake versucht der Jesuitenpater Renaude den versprengten Angehörigen vormals verfeindeter indianischer Stämme mit dem Evangelium auch französische Kultur und Zivilisation nahezubringen. Doch der Widerstand des irokesischen Clans ist groß. Die Aufnahme der jungen Häuptlingstochter Teswiona in den Orden verbucht Renaude deshalb als einen Erfolg, den es mit allen Mitteln zu halten gilt. Er beauftragt die junge Novizin Parousie, Teswionas Teilnahme am anstehenden indianischen Traumfest zu unterbinden. Schwester Parousie zweifelt nicht nur an ihrem Auftrag, sondern insgeheim auch an ihrer Berufung. Als dies offenkundig wird, verstößt Pater Renaude sie aus der Ordensgemeinschaft.

>>>KAHNAWAKE in SWR 2

KAHNAWAKE
Hörspiel: Simon Werle
Regie: Ulrich Lampen
Produktion: SWR
Mit: Brigitte Hobmeier, Wiebke Puls, Christian Redl, Johann von Bülow, Sylvester Groth u.a. 

Erstsendung: 26. März | SWR 2 | 18.20 h

    

Im Dreh: DAS PUBERTIER

Pubertät ist, wenn aus bezaubernden Wesen plötzlich unberechenbare Monster werden. David Ungureit, Alexandra Maxeiner und Marc Terjung schrieben die Drehbücher zu der sechsteiligen ZDF-Familienserie DAS PUBERTIER frei nach dem...weiterlesen »

Pubertät ist, wenn aus bezaubernden Wesen plötzlich unberechenbare Monster werden. David Ungureit, Alexandra Maxeiner und Marc Terjung schrieben die Drehbücher zu der sechsteiligen ZDF-Familienserie DAS PUBERTIER frei nach dem gleichnamigen Bestseller von Jan Weiler, die nun von Oliver Schmitz und Uwe Janson inszeniert wird. In den Hauptrollen: Pasquale Aleardi, Chiara Schoras, Mia Kasalo, Levi Eisenblätter, Gisela Schneeberger, Dietrich Hollinderbäumer und Henriette Richter-Röhl. Im Zentrum: die 13jährige Carla (Mia Kasalo), die dem eigentlich liebevollen Familienvater Jan (Aleardi), einem Kolumnenschreiber, mit Ausbruch der Pubertät das Leben zur Hölle macht. Es produziert die UFA Fiction (Markus Brunnemann) für das ZDF, der Sendetermin ist für den Herbst vorgesehen.

>>>DAS PUBERTIER im Dreh

    

Erstsendung: ICH WILL KEIN KIND VON DIR

Erstsendung von Katrin Bührings Film (Regie: Ingo Rasper) in der ARD! ICH WILL (K)EIN KIND VON DIR ist eine veritable Tragikomödie um den Kinderwunsch des modernen Mannes. Die Presse ist durchweg begeistert. So lobt z.B....weiterlesen »

Erstsendung von Katrin Bührings Film (Regie: Ingo Rasper) in der ARD! ICH WILL (K)EIN KIND VON DIR ist eine veritable Tragikomödie um den Kinderwunsch des modernen Mannes. Die Presse ist durchweg begeistert. So lobt z.B. Tilmann P. Gangloff, der Film beeindrucke "vor allem durch seine Realitätsnähe. Keine einzige Figur wirkt ausgedacht, die Dialoge klingen natürlich, die Situationen, in die Bühring das Paar bringt, sind dem Leben abgeschaut; und die Schauspieler sind ausnahmslos vorzüglich." In den Hauptrollen Franziska Weisz, Felix Klare und als „Großelternpaar“ Maren Kroymann und Michael Wittenborn. Produziert hat Real Film (Katrin Goetter) für ARD Degeto

>>>ICH WILL (K)EIN KIND VON DIR im Ersten

ICH WILL (K)EIN KIND VON DIR
Drehbuch: Katrin Bühring
Regie: Ingo Rasper
Produktion: Real Film/ARD Degeto
Mit: Franziska Weisz, Felix Klare, Zora Thiessen, Maren Kroymann, Michael Wittenborn, Kai Lentrodt, Christina Hecke, Florian Kleine, Stephanie Lexer 

Erstsendung: 17. März | ARD | 20.15 h

    

Zwei Grimmepreise für Verlagsautorinnen

EIN TEIL VON UNS von Esther Bernstorff sowie DEAD MAN WORKING von Khyana el Bitar und Dörte Franke werden mit Grimmepreisen ausgezeichnet. In den Jurybegründungen heißt es: „Dead Man Working“ ist in jeder Hinsicht ein...weiterlesen »

EIN TEIL VON UNS von Esther Bernstorff sowie DEAD MAN WORKING von Khyana el Bitar und Dörte Franke werden mit Grimmepreisen ausgezeichnet. In der Jurybegründung über die HR-Produktion (Regie: Marc Bauder ) heißt es: "Dead Man Working“ ist in jeder Hinsicht ein Ausnahmefilm: Er ist politisch in seiner Aussage, psychologisch fein beobachtet, rasant im Rhythmus und visuell radikal". Zu den Stärken des "vielschichtigen Drehbuchs" für EIN TEIL VON UNS (Regie: Nicole Weegmann, Produktion: Constantin/BR)) gehöre es, dass es unerbittlich zeigt, wie schnell die Mutter Nadja ins Unglück zieht." Die Preise werden am 31. März verliehen.

>>>Grimme-Preis für DEAD MAN WORKING
>>>Grimme-Preis für EIN TEIL VON UNS

    
Termine
Sa
24
Jun
ERRöTENDE MöRDER
nach Brigitte Kronauer
Hörspiel von Hans-Gerd Krogmann
Hörspielwiese Barmbek
So
25
Jun
AUF DER BIRNBAUMWIESE
Hörspiel von Gert Loschütz
HR 2 | 14:05 h
So
25
Jun
MARIE BRAND UND DAS LIED VON TOD UND LIEBE
ZDF Neo | 20:15 h
Mo
26
Jun
DAS SYSTEM - ALLES VERSTEHEN HEISST ALLES VERZEIHEN
Regie: Marc Bauder
ZDF | 00:15 h
Di
27
Jun
DER PRINZ IM BäRENFELL
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Bodo Fürneisen
MDR | 15:00 h
Mi
28
Jun
ALLEINE WAR GESTERN
Drehbuch von Beatrice Meier
Regie: Dagmar Seume
RBB | 22:15 h
Mi
28
Jun
GROSSSTADTREVIER: VOSS IN NÖTEN
Drehbuch von Felix Huby und Chris Brohm
NDR | 22:00 h
Mi
28
Jun
PARIS, TEXAS
Drehbuch von Wim Wenders und Sam Shepard
Regie: Wim Wenders
BR | 00:00 h
Mo
03
Jul
EIN BILD VON EINEM MÖRDER
aus der Reihe "Polizeiruf 110"
Drehbuch von Sabine Thiesler
Regie: Thomas Jacob
Di
04
Jul
ALLEINGANG
Drehbuch von Hartmut Schoen
Regie: Hartmut Schoen
3Sat | 20:15 h