Max EippKevin RittbergerTim KrohnSönke AndresenKlaus BädekerlRuth TomaBoris PfeifferStefan DähnertDario FoDouglas WolfspergerStefan KuhlmannIvana SajkoVanja IsacsonOliver SchütteEmma Broström
Hans Magnus Enzensberger
geboren 1929 in Kaufbeuren/ Allgäu. Studium der Literaturwissenschaft, Sprachen und Philosophie in Erlangen, Freiburg i. Br., Hamburg und Paris. Seit 1956 Dichter und Schriftsteller, Dozent, Herausgeber, Lektor, Übersetzer und Redakteur bei verschiedenen Institutionen im In-und Ausland. Literarisches Debüt mit dem Lyrikband „Verteidigung der Wölfe“. Sein schriftstellerisches Werk umfasst fast alle literarischen Gattungen: Gedichte, Romane, Essays, Theaterstücke, Hörspiele, Opernlibretti u.a.

Auszeichnungen:

2009 Sonning-Preis
2006 Medienpreis 2006 von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und Verleihung des Enzensberger-Sterns
2006 Premio d’Annunzio
2002 Ludwig-Börne-Preis
2002 Prinz-von-Asturien-Preis
2000 „Hörbuch des Jahres“ der hr2-Hörbuchbestenliste
1998 Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf
1994 Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München
1993 „Das politische Buch“, verliehen von der Friedrich-Ebert-Stiftung
1993 Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis
1985 Heinrich-Böll-Preis
1980 Goldener Kranz-Preis – Die Abende der Poesie in Struga
1978 Deutscher Kritikerpreis
1966 Preis der Stadt Nürnberg
1963 Georg-Büchner-Preis
1962 Deutscher Kritikerpreis
Hans Magnus Enzensberger »