Josee HussaartsRudi BekaertDaniel BickermannCarola DiekmannUlrich HubTomasz RudzikAnne KrügerSebastian GoyMatthias AltenburgGundi EllertKarl Otto MühlAngela SchanelecEmma BroströmLuk PercevalAlfred Behrens
Hans Magnus Enzensberger
geboren 1929 in Kaufbeuren/ Allgäu. Studium der cialis en mexico Literaturwissenschaft, Sprachen und online pharmacy uk Philosophie in Erlangen, Freiburg i. Br., Hamburg und cialis tablets Paris. Seit 1956 Dichter und buy propecia online Schriftsteller, Dozent, Herausgeber, Lektor, Übersetzer und buy tadalafil online Redakteur bei verschiedenen Institutionen im In-und Ausland. Literarisches Debüt mit dem Lyrikband „Verteidigung der viagra overnight Wölfe“. Sein schriftstellerisches Werk umfasst fast alle literarischen Gattungen: Gedichte, Romane, Essays, Theaterstücke, Hörspiele, Opernlibretti u.a.

Auszeichnungen:

2009 Sonning-Preis
2006 Medienpreis 2006 von der cialis no rx required Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und brand viagra over the net Verleihung des pfizer viagra online usa Enzensberger-Sterns
2006 Premio d’Annunzio
2002 Ludwig-Börne-Preis
2002 Prinz-von-Asturien-Preis
2000 „Hörbuch des how to get viagra Jahres“ der hr2-Hörbuchbestenliste
1998 Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf
1994 Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München
1993 „Das politische Buch“, verliehen von der Friedrich-Ebert-Stiftung
1993 Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis
1985 Heinrich-Böll-Preis
1980 Goldener Kranz-Preis – Die Abende der Poesie in Struga
1978 Deutscher Kritikerpreis
1966 Preis der Stadt Nürnberg
1963 Georg-Büchner-Preis
1962 Deutscher Kritikerpreis
Hans Magnus Enzensberger »