cialis generic mt tadalafil
cialis once daily
cheap generic viagra uk
buy cheap cialis without a prescription
viagra tablets
best price viagra australia
viagra for women without prescription
generic cialis soft tabs
get cialis
cialis prescription canada
best viagra dosage
Mia TörnqvistKatrin BühringKhyana El BitarBoris PfeifferFriedrich Karl WaechterEva Von SchirachCatherine AignerNiko Von GlasowSusanne BilligStefan DähnertKlaus HoggenmüllerCarola M. LowitzErnst Jürgen DreyerSusanne SchneiderBente Jonker
© Donata Wenders
Wim Wenders
geboren 1945 in Düsseldorf, lebt in Berlin.
Über den Gründungsgesellschafter Peter Handke kam Wim Wenders 1971 in den Verlag. Gemeinsam hatten die beiden schon 1969 den Kurz-Dokumentarfilm "3 Amerikanische LPs" realisiert. Regie, Kamera, Schnitt und Ton: Wim Wenders; Drehbuch: Peter Handke; Darsteller: Peter Handke, Wim Wenders. Nun drehte Wenders, nach Handkes Erzählung, "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter" – einen der ersten Filme, den der Filmverlag der Autoren produzierte, den eine Gruppe junger Regisseure um Wenders, Lilienthal, Fassbinder, Fengler und Straub gerade mit dem Verlag der Autoren und nach dessen Modell als autoreneigene Produktionsfirma in München gegründet hatte. Wenders’ Zusammenarbeit mit Peter Handke fand dann ihren Höhepunkt in dem berühmten Filmgedicht "Der Himmel über Berlin" von 1987. Einer der wenigen weltweit anerkannten deutschen Filmemacher, ist Wim Wenders aber auch als »Poet und Schreiber«, der er ursprünglich hatte werden wollen, international gefragt. Die vier im Verlag der Autoren erschienenen Bände mit seinen Schriften und Interviews sind in 16 Sprachen übersetzt, von englisch bis russisch, von portugiesisch bis zu chinesischen Lang- und Kurzzeichen.

Auszeichnungen:

2012 Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Dokumentarfilm
2011 Deutscher Filmpreis LOLA für den besten Dokumentarfilm
zudem zahlreiche nationale und internationale Preise, darunter Deutscher Filmpreis in Gold, Goldener Löwe in Venedig, Goldene Palme in Cannes, Preis der französischen Filmkritik, FELIX...