Thea DornMara Eibl EibesfeldtRobby DannenbergPeter StrippTomasz RudzikUlrich HubFrauke SchefflerBernd SchroederKlaus BädekerlPeter HathazyAnne KrügerJan BrarenIngeborg Von ZadowSabine ThieslerGuy Krneta
 
Luise Rist
geboren 1970 in Ludwigshafen. Studium der Germanistik und Romanistik an der Freien Universität Berlin. Von 1999 bis 2007 als Dramaturgin am Deutschen Theater in Göttingen. Seither ist sie freiberuflich als Autorin und Regisseurin, schreibt neben Theaterstücken Texte für Performances im öffentlichen Raum (u.a. UTOPIA, BREAD AND ROSES, STERNSCHNUPPEN, STRANGERS IN PARADISE, Auswahl bei youtube: boat people projekt trailer) und unterrichtet Szenisches Schreiben an Akademien und in der Psychiatrie. 2009 gründete Luise Rist, gemeinsam mit der Regisseurin Nina de la Chevallerie, das Produktionsteam boat people projekt (www.boat-people-projekt.de). Mit einem europäisch-afrikanischen Ensemble, zu dem professionelle Bühnenkünstler und Flüchtlinge gleichermaßen gehören, entstehen Theaterstücke zum Thema Flucht.

Seit kurzem arbeitet Luise Rist auch als Drehbuchautorin: Für ihr Drehbuch ROSENWINKEL (AT) erhielt sie 2012 eine Drehbuchförderung der Nordmedia. Außerdem schreibt sie an ihrem Debütroman.

Auszeichnungen:

2010 Übersetzerpreis der 10. Theaterbiennale "Neue Stücke aus Europa" für BAB UND SANE