Bernd SchroederShenja KeilSonia AntinoriLudwig FelsHilde LermannPeter SteinSylvia LeukerLuk PercevalTom LanoyeRudolf HerfurtnerAnna CarlierHansjörg SchneiderHelma Sanders BrahmsRichard ReitingerNana Neul
© Alexander Paul Englert
Dea Loher
geboren 1964 in Traunstein. Studium der Philosophie und Germanistik in München. Lebt in Berlin.
Schon ihr zweites Stück TÄTOWIERUNG, setzte sich im Repertoire durch. Mit FREMDES HAUS begann 1995 am Staatstheater Hannover die Zusammenarbeit zwischen der Autorin und dem Regisseur Andreas Kriegenburg, der seither die meisten ihrer Theaterstücke uraufführt. Dea Lohers Dramen sind in über 15 Sprachen übersetzt und werden in aller Welt gespielt. Für ihr literarisches Schaffen erhielt sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem 2006 den Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg: »Wer sich mit ihren Stücken beschäftigt, ist gezwungen, auf die handelsüblichen Etiketten zu verzichten. Vermutlich wird sich die Theaterwelt irgendwann darauf einigen, das Werk Dea Lohers schlicht ›loheresk‹ zu nennen, und damit den ultimativen Begriff gefunden haben für die außerordentliche Intelligenz, die Sprachmacht und emotionale Intensität der Stücke dieser Schriftstellerin.« (Uwe Wittstock in der Laudatio)

Auszeichnungen:

2014/15 Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim
2013 Ludwig Mülheims Preis
2013 Aufnahme in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung
2011 Preis des Deutschen Zentrums des Internationalen Theaterinstituts (ITI)
2010 Publikumspreis der Mülheimer Theatertage für "Diebe"
2009 Berliner Literaturpreis
2009 Marieluise-Fleißer-Preis
2008 Mülheimer Dramatikerpreis für "Das letzte Feuer"
2008 Auszeichnung Stück des Jahres für "Das letzte Feuer" in "Theater heute"
2006 Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg
2005 Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis
1998 Mülheimer Dramatikerpreis für "Adam Geist"
1997 Gerrit Engelke-Preis der Stadt Hannover
1997 Jakob Michael Reinhold Lenz-Preis der Stadt Jena für "Adam Geist"
1995 Fördergabe des Schiller-Gedächtnispreises des Landes Baden-Württemberg
1994 Wahl zur Nachwuchsdramatikerin des Jahres in "Theater heute"
1993 Wahl zur Nachwuchsdramatikerin der Jahres in "Theater heute"
1993 Preis der Frankfurter Autorenstiftung
1993 Goethe-Preis der Mülheimer Theatertage
1992 Royal Court Theatre Playwrights Award
1991 Dramatikerpreis der Hamburger Volksbühne
Dea Loher »