Aktuelles

Drehbeginn für SCHLIMMER GEHT IMMER

Drehbeginn für David Ungureits Komödie SCHLIMMER GEHT IMMER (AT)! Kai Zimmermann ist Mathelehrer. Aber das neue Familiendomizil (und damit seine Männlichkeit) will er selbst renovieren. Da macht das alte Haus erstmal dicht....weiterlesen »

Drehbeginn für David Ungureits Komödie SCHLIMMER GEHT IMMER (AT)! Kai Zimmermann ist Mathelehrer. Aber das neue Familiendomizil (und damit seine Männlichkeit) will er selbst renovieren. Da macht das alte Haus erstmal dicht. Kay Meyer-Ricks inszeniert seit dem 28. Juni die Amalia Film/Sat.1-Produktion mit Sebastian Bezzel und Nadja Becker in den Hauptrollen. 

    

Verlag mit vier Filmen auf dem Filmfest München vertreten!

Am Freitag, 24.6., feiert die hr-Produktion DEAD MAN WORKING von Khyana el Bitar und Dörte Franke (Regie: Marc Bauder) Premiere, am Samstag Florian Eichingers DIE HÄNDE MEINER MUTTER (Kinostart: 1.9.) als auch SCHWEIGEMINUTE...weiterlesen »

Am Freitag, 24.6., feiert die hr-Produktion DEAD MAN WORKING von Khyana el Bitar und Dörte Franke (Regie: Marc Bauder) Premiere, am Samstag Florian Eichingers DIE HÄNDE MEINER MUTTER (Kinostart: 1.9.) als auch SCHWEIGEMINUTE (Buch: André Georgi) nach der Novelle von Siegfried Lenz, eine Produktion der moovie. Und am Mittwoch schließlich hat EIN TEIL VON UNS (Buch: Esther Bernstorff, Regie: Nicole Weegmann) in München Premiere, eine Produktion der Constantin TV für den BR.

    

Premiere in Ludwigshafen: SPREEWALDKRIMI IX

Spreewald am Rhein: Thomas Kirchners SPREEWALDKRIMI IX – DAS SPIEL MIT DEM TOD hatte am Wochenende auf dem Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen Premiere. Gebannt folgten die rund 1.000 Zuschauer im Festivalkino einem...weiterlesen »

Spreewald am Rhein: Thomas Kirchners SPREEWALDKRIMI IX – DAS SPIEL MIT DEM TOD hatte am Wochenende auf dem Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen Premiere. Gebannt folgten die rund 1.000 Zuschauer im Festivalkino einem Film, der die Situation deutscher Afghanistan-Heimkehrer und ihrer Familien in aller Härte zeigt. Kommissar Krüger fühlt sich dem jungen Soldaten, der sich in die Wildnis des Spreewaldes zurückgezogen hat und des Mordes verdächtigt wird, innerlich verbunden. Auf der ihm eigenen Weise beobachtet er, macht sich ein Bild der Menschen, die mit den Getöteten in Zusammenhang gebracht werden, bemerkt den Hass auf die slawischstämmigen Wenden.

In Ludwigshafen ist der Film noch am 30. Juni und am 3. Juli zu sehen. 

mit: Christan Redl, Thorsten Merten, Karoline Eichhorn, Rick Okon u.a.
Drehbuch: Thomas Kirchner
Regie: Christian Görlitz
Produzent: Wolfgang Esser / Aspekt Telefilm
Redaktion: Pit Rampelt 

Erstausstrahlung ZDF:  31. Oktober 2016

    

Erstsendung: EMMA NACH MITTERNACHT – FRAU HÖLLE

Nach dem bemerkenswerten Auftakt DER WOLF UND DIE SIEBEN GEISELN, folgt mit FRAU HÖLLE die zweite Episode mit Katja Riemann als Moderatorin der Radiosendung „Die Nachtpsychologin“. Eine Anruferin lässt Emma aufhorchen:...weiterlesen »

Nach dem bemerkenswerten Auftakt DER WOLF UND DIE SIEBEN GEISELN, folgt mit FRAU HÖLLE (Drehbuch: Wolfgang Stauch) die zweite Episode mit Katja Riemann als Moderatorin der Radiosendung „Die Nachtpsychologin“. Eine Anruferin lässt Emma aufhorchen: Katharina Holl gibt sich fröhlich und gelassen, aber Emma spürt sofort, dass hinter der Fassade der Zusammenbruch droht. Die Ingenieurin wird von den Medien als „Frau Hölle“ bezeichnet, weil sie den Pfusch am Bau eines Hallenbades übersehen hat. Bevor ihr nach einem tragischen Unglück der Prozess gemacht werden soll, will sie sich das Leben nehmen. Emma forscht nach und versucht zu verhindern, dass Holl sich umbringt. „Noch besser ist die zweite Folge, in der Corinna Harfouch eine selbstmordgefährdete Ingenieurin spielt“, schreibt die FAZ und tittelbach lobt „Die kommunikative Titelfigur Emma Mayer gewinnt an Profil, hat mehr Bewegungsfreiheit als im ersten Film und verströmt trotz des tragischen Themas viel Lebensfreude“.  

Drehbuch: Wolfgang Stauch
Regie: Torsten C. Fischer
Produktion: SWR

Mit: Katja Riemann, Andreas Schmidt, Karoline Eichhorn, Corinna Harfouch, Christoph Bach, Peter Sattmann

    

"85. Geburtstag - Erasmus Schöfer" im Literaturhaus Köln

Am 4. Juni wird Erasmus Schöfer 85 Jahre alt. Aus diesem Anlass würdigt das Literaturhaus Köln den Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor, den Lyriker und Essaysten mit einer Veranstaltung am Samstag, 5. Juni: Ab 18 Uhr...weiterlesen »

Am 4. Juni wird Erasmus Schöfer 85 Jahre alt. Aus diesem Anlass würdigt das Literaturhaus Köln den Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor, den Lyriker und Essaysten mit einer Veranstaltung am Samstag, 5. Juni: Ab 18 Uhr "tragen Christiane Bruhn, Chris Nonnast und Timo Ben Schöfer Texte aus allen Schaffensphasen vor, und Erasmus Schöfer spricht mit Walter van Rossum über das Dasein als realistischer Schriftsteller und Seismograf seiner Zeit", wie es in der Ankündigung des Literaturhauses heißt.

    

NEUES AUS DEM REIHENHAUS - Erstsendung am Donnerstag im ZDF!

David Ungureits Stadtrand-Komödie EIN REIHENHAUS STEHT SELTEN ALLEIN findet eine Fortsetzung in der bewährten Regie von Titus Selge. In NEUES AUS DEM REIHENHAUS haben die Börners sich in der Siedlung Grünberg zurechtgefunden....weiterlesen »

David Ungureits Stadtrand-Komödie EIN REIHENHAUS STEHT SELTEN ALLEIN findet eine Fortsetzung in der bewährten Regie von Titus Selge. In NEUES AUS DEM REIHENHAUS haben die Börners  sich in der Siedlung Grünberg zurechtgefunden. Denken sie. Aber es kommt anders, als Jan einen Verlag für seinen Comic findet. Die Lektorin: ausgerechnet seine ehemalige Flamme Maren. Personal des Comics: die Nachbarn. Die Sache endet in einem großen Wumms. Es produzierte erneut die U5 Filmproduktion (Prod.: Norbert Walter, Karl-Eberhard Schäfer) für das ZDF (Red.: Caroline von Senden und Esther Hechenberger). In den Hauptrollen: Stephan Luca, Julia Richter und Felicitas Woll. 

Zum Trailer geht es hier.

    

Abgedreht: ICH WILL KEIN KIND VON DIR!

Abgedreht - Katrin Bührings erster Film ist im Kasten! Die Komödie ICH WILL KEIN KIND VON DIR! wurde im April und Mai unter der Regie von Ingo Rasper für Realfilm (Prod.: Katrin Goetter)/ARD Degeto (Red.: Barbara Süßmann),...weiterlesen »

Abgedreht - Katrin Bührings erster Film ist im Kasten! Die Komödie ICH WILL KEIN KIND VON DIR! wurde im April und Mai unter der Regie von Ingo Rasper für Realfilm (Prod.: Katrin Goetter)/ARD Degeto (Red.: Barbara Süßmann), gedreht. Die Literaturwissenschaftsdozentin Anna hofft auf ihre erste Professur, ihr Freund Philipp, ein Arzt, auf ein gemeinsames Kind. Als sie rundheraus ablehnt, ist er versucht, heimlich etwas nachzuhelfen… In den Hauptrollen Franziska Weisz, Felix Klare, Michael Wittenborn und Maren Kroymann.

    

ERSTSENDUNG: Emma nach Mitternacht – Der Wolf und die sieben Geiseln

Wolfgang Stauch hat mit den Drehbüchern zu den ersten zwei EMMA NACH MITTERNACHT–Filmen das Profil der neuen SWR-Reihe geschaffen. Katja Riemann spielt Emma Mayer, widerspenstige Psychologin mit eigener Radiosendung. Emma...weiterlesen »

Wolfgang Stauch hat mit den Drehbüchern zu den ersten zwei EMMA NACH MITTERNACHT–Filmen das Profil der neuen SWR-Reihe geschaffen. Katja Riemann spielt Emma Mayer, widerspenstige Psychologin mit eigener Radiosendung. Emma übernimmt gerade die Psychologen-Nachtsendung, als sie ein psychotischer Geiselnehmer (Ben Becker) zum Duell fordert. In einer Tankstelle bedroht er mehrere Geiseln und Emma lässt sich auf ein perfides Ratespiel ein. Er sagt zu, für jede richtige Antwort eine Geisel freizulassen. Liegt Emma falsch, droht er damit, Geiseln zu erschießen. Torsten C. Fischer inszenierte als dichtes Kammerspiel. Neben Katja Riemann und Ben Becker spielen Karoline Eichhorn, Andreas W. Schmidt und Mechthild Großmann. Am 8. Juni folgt der zweite Film: EMMA NACH MITTERNACHT - FRAU HÖLLE mit Corinna Harfouch in der Episodenhauptrolle

Drehbuch: Wolfgang Stauch
Idee: Ulrich Herrmann und Wolfgang Stauch
Regie: Torsten C. Fischer
Kamera: Jürgen Carle

    

Im Radio: GLOBAL PLAYER - WO WIR SIND ISCH VORNE

Frei nach dem gleichnamigen Spielfilm und nicht gedrehten Spielfilmszenen von Hannes Stöhr hat Felix Huby zusammen mit Stöhr ein zweiteiliges Hörspiel für den SWR geschrieben. Das Familienunternehmen »Bogenschütz & Söhne«...weiterlesen »

Frei nach dem Spielfilm GLOBAL PLAYER und nicht gedrehten Spielfilmszenen von Hannes Stöhr hat Felix Huby zusammen mit Stöhr ein zweiteiliges Hörspiel für den SWR geschrieben. Das Familienunternehmen »Bogenschütz & Söhne« baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Juniorchef Michael Bogenschütz steht das Wasser bis zum Hals. Bei jeder produzierten Maschine zahlt die Firma drauf, die Belegschaft ist unruhig. Michael versucht, neue Aufträge zu gewinnen, doch das gestaltet sich schwierig. Die Bank verweigert ohne weitere Sicherheiten einen neuen Kredit. Sein Haus hat Michael der Bank bereits überschrieben, ohne dass die Familie davon weiß. Den Lebensunterhalt bestreitet seine Frau Silke mit ihrem Lehrerinnengehalt. In seiner Not sieht sich Michael gezwungen, hinter dem Rücken seines Vaters Paul Bogenschütz Verhandlungen mit chinesischen Investoren zu beginnen, um die drohende Insolvenz abzuwenden.

 >>>GLOBAL PLAYER - WO WIR SIND ISCH VORNE

Hörspiel: Felix Huby und Hannes Stöhr nach dem gleichnamigen Film von Hannes Stöhr
Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR
Erstsendung: 30. April und 7. Mai | SWR 4 | 21.03 h

 

 

 

    

Drehbeginn für TEMPEL

Conni Lubek entwickelte die Thriller-Drama-Serie für ZDFneo (Produktion: Polyphon/Uwe Urbas). In 6x30 Minuten wird die Geschichte der Familie Tempel erzählt. Im Kiez regiert die Angst. Mieter sollen aus ihren noch günstigen...weiterlesen »

Conni Lubek entwickelte die Thriller-Drama-Serie für ZDFneo (Produktion: Polyphon/Uwe Urbas). In 6x30 Minuten wird die Geschichte der Familie Tempel erzählt. Im Kiez regiert die Angst. Mieter sollen aus ihren noch günstigen Wohnungen vertrieben werden, die Methoden sind brutal. Schon jetzt haben die Tempels finanzielle Sorgen – Sandra ist seit einem Fahrradunfall an den Rollstuhl gefesselt – und sie sind in ihrem Viertel verwurzelt. Ohne das Wissen seiner Familie aktiviert Mark Tempel wieder alte Kontakte aus seiner Vergangenheit als Boxer, während seine Tochter Juni ein eigenes Geheimnis hütet… Regie: Philipp Leinemann, Kamera: Christian Stangassinger; die Hauptrollen Mark und Sandra Tempel spielen Ken Duken und Chiara Schoras, Tochter Juni wird von Michelle Barthel verkörpert. In weiteren Rollen sind Antje Traue, Thomas Thieme, Leslie Malton, Alexandar Jovanovic und Hiltrud Hauschke zu sehen.

    
Termine
Fr
01
Jul
DER HAFENPASTOR UND DAS GRAUE KIND
Drehbuch von Stefan Wild
EinsFestival | 12:45 h
Fr
01
Jul
FAMILIENEHRE
aus der Serie Letzte Spur Berlin zs. mit Sven Poser
Drehbuch von André Georgi
Regie: Felix Herzogenrath
ZDF | 21:15 h
Fr
01
Jul
MöRDERISCHES VERTRAUEN
aus der Serie Ein Fall für Zwei
Drehbuch von Florian Oeller
ZDF | 20:15 h
Fr
01
Jul
STURZ IN DEN TOD
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Andreas Hug und Rolf Barth
ZDFneo | 12:50 h
Fr
01
Jul
VERRAT
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Ruth Rehmet und Andreas Hug
ZDFneo | 12:05 h
Sa
02
Jul
ANTON TAUCHT AB
Hörspiel von Milena Baisch
WDR5
Sa
02
Jul
GROSSSTADTREVIER: UNTER FALSCHEN SEGELN
Drehbuch von Felix Huby und Chris Brohm
NDR | 22:00 h
So
03
Jul
DER PRINZ IM BäRENFELL
Drehbuch von David Ungureit
Regie: Bodo Fürneisen
KIKA | 12:00 h
So
03
Jul
VATER, UNSER WILLE GESCHEHE
Drehbuch von Martin Maurer
Regie: Robert Rahlens
SRF1 | 20:05 h
Mo
04
Jul
MIT DEM RüCKEN ZUR WAND
aus der Serie Großstadtrevier
ARD | 18:50 h
Verlag der Autoren
Medienagentur


Christiane Altenburg
Annika Hohl
Bernadette Langers
Dr. Sebastian Richter
Oliver Schlecht

Telefon: 0 69 / 23 85 74 - 30
Telefax: 0 69 / 24 27 76 44

medienagentur[at]verlagderautoren.de