Aktuelles

Drehstart: Gotthard

In der Schweiz haben Anfang September die Dreharbeiten zu Stefan Dähnerts Zweiteiler GOTTHARD begonnen. Die Dreharbeiten des historischen Films über den Bau des ersten Tunnels durch den Schweizer Berg Ende des 19. Jahrhunderts...weiterlesen »

In der Schweiz haben Anfang September die Dreharbeiten zu Stefan Dähnerts Zweiteiler GOTTHARD begonnen. Die Dreharbeiten des historischen Films über den Bau des ersten Tunnels durch den Schweizer Berg Ende des 19. Jahrhunderts finden in der Schweiz und in Deutschland statt. Das spektakuläre Tunnelinnere wird in Studios in Nordrhein-Westfalen nachgebaut. Produzenten sind Reto Schaerli und Lukas Hobi von der Produktionsfirma Zodiac Pictures zusammen mit dem Schweizer Fernsehen, dem ZDF und dem ORF. Als Schauspieler wirken Miriam Stein, Marie Bäumer, Maxim Mehmet, Pasquale Aleardi, Joachim Król, Max Simonischek, Roeland Wiesnekker und viele weitere Schauspieler aus der Schweiz und Österreich mit. Regie führt Urs Egger.

    

ZDF-Fernsehfilm der Woche von Gernot Krää

MEIN VERGESSENES LEBEN von Gernot Krää (Buch und Regie) eröffnet die neue Fernsehfilm-Saison am Montag, dem 31.8. um 20:15 Uhr. Robert Atzorn spielt darin einen kultivierten und gebildeten Mann, der das Leben nach dem Beruf...weiterlesen »

MEIN VERGESSENES LEBEN von Gernot Krää (Buch und Regie) eröffnet die neue Fernsehfilm-Saison. Robert Atzorn spielt darin einen kultivierten und gebildeten Mann, der das Leben nach dem Beruf gemeinsam mit seiner deutlich jüngeren Geliebten in vollen Zügen genießt. Doch es gibt Irritationen: seine Erinnerung entgleitet ihm zusehends. Er versucht dagegen zu halten, aber irgendwann muss er sich der ausweglosen Situation stellen. Dennoch ist MEIN VERGESSENES LEBEN kein Film über die Krankheit, sondern auch über die schönen Seiten des Alters – und das Glück des Augenblicks. Tittelbach.tv lobte, der Film fände „ausgezeichnete filmsprachliche Äquivalente für die Erkrankung“ und sei „großartig gespielt von Robert Atzorn. Ein Film, der nachwirkt“.

>>>MEIN VERGESSENES LEBEN im ZDF
>>>Trailer

MEIN VERGESSENES LEBEN
Buch und Regie: Gernot Krää
Produktion: if...productions (P: Ingo Fliess)/ZDF (R: Anja Helmling-Grob)
Mit: Robert Atzorn, Natalia Belitski, Katharina Marie Schubert, Shenja Lacher, Ingrid Resch, Katharina Weiser, Michael Lerchenberg u.a.

Erstsendung: 31. August | ZDF | 20.15 h

 

 

    

Im Radio: DIE WEIBER VON SCHORNDORF

Felix Huby hat mit Boris Pfeiffer das Mundarthörspiel für das Studio Tübingen des SWR geschrieben. Das Hörspiel erzählt eine Episode aus dem Pfälzischen Krieg 1688, als die Schorndorfer Frauen unter der Führung von Barbar...weiterlesen »

Felix Huby hat mit Boris Pfeiffer das Mundarthörspiel für das Studio Tübingen des SWR geschrieben. Das Hörspiel erzählt eine Episode aus dem Pfälzischen Krieg 1688, als die Schorndorfer Frauen unter der Führung von Barbar Künkelin das Stadt vor Über Übergabe an den französischen Brigadegeneral Mélac retteten und so in die Geschichte der Stadt eingingen. SWR 4 sendet am 29. August in der Regie von Susanne Hinkelbein.

>>>DIE WEIBER VON SCHORNDORF in SWR 4

DIE WEIBER VON SCHORNDORF
Hörspiel: Felix Huby/Boris Pfeiffer
Produktion: SWR Tübingen
Regie: Susanne Hinkelbein
Mit: Monika Hirschle, Reinhold Ohngemach, Gerd Plankenhorn, Peter Jochen Kemmer, Franz Xaver Ott, Kathrin Hildeband, Berthold Biesinger, Frank Stöckle, Udo Rau und Marcus Michalski

Erstsendung: 29. August | SWR 4 | 21.00 h

 

 

 

 

    

Drehbeginn: LEICHTIGKEIT DER LIEBE

Drehbeginn von LEICHTIGKEIT DER LIEBE (AT)! Beatrice Meier hat das Drehbuch für eine romantische Tragikomödie geschrieben, in der ein Paar (Paula Kalenberg und Florian Panzner) durch einen charmanten Bretonen (Vladimir...weiterlesen »

Drehbeginn von LEICHTIGKEIT DER LIEBE (AT)! Beatrice Meier hat das Drehbuch für eine romantische Tragikomödie geschrieben, in der ein Paar (Paula Kalenberg und Florian Panzner) durch einen charmanten Bretonen (Vladimir Korneev) aus dem vertrauten Trott gebracht wird. Die Moral von der Geschicht': Kugelmenschen gibt es nicht! Nana Neul dreht für die Bavaria Film (Bea Schmidt/Stephanie Krenzler) im Auftrag der Degeto (Red.: Barbara Süßmann).

    

Herzlichen Glückwunsch, Wim Wenders!

Wir gratulieren zum 70. Geburtstag – und freuen uns über viele Berichte zum Werk des „Hansdampf in allen Künsten“ (Berliner Morgenpost), den der Verlag der Autoren seit 1971 mit 33 Drehbüchern und acht Büchern vertritt. Gerade...weiterlesen »

Wir gratulieren zum 70. Geburtstag – und freuen uns über viele Berichte zum Werk des „Hansdampf in allen Künsten“ (Berliner Morgenpost), den der Verlag der Autoren seit 1971 mit 33 Drehbüchern und acht Büchern vertritt. Gerade hat Wenders seinen neuen Film abgedreht, die Verfilmung von Peter Handkes Theaterstück DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ mit Reda Kateb, Sophie Semin, Jens Harzer und Musiker Nick Cave in den Hauptrollen. Besonders freut uns die Rezension des jüngsten Buchs von Wim Wenders in der FAZ: Laut Verena Lueken „gehören seine Schriften mit zum Schönsten im Œuvre dieses Künstlers, der fotografiert, Filme dreht, Musik macht und immer noch Fußball spielt.“ DIE PIXEL DES PAUL CÉZANNE „sollte man lesen, wenn man verstehen will, was Wenders beschäftigt, woran er herumnagt, wen er verehrt und mit welchen Fragen er an die Werke anderer Künstler herangeht.“

    

Drehbeginn: TREFFEN SICH ZWEI

Ruth Rehmet hat mit und für Regisseurin Ulrike von Ribbeck den Bestseller TREFFEN SICH ZWEI von Iris Hanika adaptiert. Die Dreharbeiten der Produktion von Tamtam Film/ZDF „Das kleine Fernsehspiel“ haben am 10. August begonnen....weiterlesen »

Ruth Rehmet hat mit und für Regisseurin Ulrike von Ribbeck den Bestseller TREFFEN SICH ZWEI von Iris Hanika adaptiert. Die Dreharbeiten der Produktion von Tamtam Film/ZDF „Das kleine Fernsehspiel“ haben am 10. August begonnen. TREFFEN SICH ZWEI ist die Liebesgeschichte zwischen zwei nicht mehr ganz jungen Menschen, die das Alleinsein gewöhnt sind, und denen es nicht leicht fällt, sich wieder auf einen anderen Menschen einzulassen. in den Hauptrollen spielen Nicolette Krebitz und Clemens Schick.

    

Wolf Gremm ist gestorben

Der Drehbuchautor und Regisseur Wolf Gremm ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Gremm inszenierte und schrieb fünfzig Filme, darunter FABIAN nach dem Roman von Erich Kästner und KAMIKAZE 1989, in dem Rainer Werner Fassbinder...weiterlesen »

Der Drehbuchautor und Regisseur Wolf Gremm ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Gremm inszenierte und schrieb fünfzig Filme, darunter FABIAN nach dem Roman von Erich Kästner und KAMIKAZE 1989, in dem Rainer Werner Fassbinder mitspielte. Zu Gremms Ehren wiederholt das ZDF am 17. Juli seinen Film TÖDLICHES RENDEVOUZ, der RBB strahlt ICH LIEBE DAS LEBEN TROTZDEM aus, in dem Gremm die Stationen seiner Krebserkrankung dokumentierte. Verlag und Autoren trauern um ihren Mitgesellschafter. 

    

Auszeichnungen für Arend Agthe und Milena Baisch

Arend Agthes RETTET RAFFI wurde beim Filmfest München mit dem Publikumspreis des Kinderfilmfestes ausgezeichnet. Milena Baisch war erfolgreich mit ihrem Stoff FEUERFREUNDE bei der Einreichung zum Besonderen Kinderfilm. Das...weiterlesen »

Arend Agthes RETTET RAFFI wurde beim Filmfest München mit dem Publikumspreis des Kinderfilmfestes ausgezeichnet. Milena Baisch war erfolgreich mit ihrem Stoff FEUERFREUNDE bei der Einreichung zum Besonderen Kinderfilm. Das Projekt wurde unter die sechs Spielfilmvorhaben gewählt, die Förderung erhalten. 

>>>Publikumspreis Kinderfilmfest
>>>Der besondere Kinderfilm

    

Erstsendung: EIN KÄNGURU WIE DU

Erstsendung für die Hörspielversion von Ulrich Hubs erfolgreichem Kinderstück im MDR. Wie schon bei seinen vorangegangenen Hörspielen hat der Autor die Funkadaption selbst vorgenommen. Pascha und Lucky sind Tiger und Panther...weiterlesen »

Erstsendung für die Hörspielversion von Ulrich Hubs erfolgreichem Kinderstück über Homosexualität und Vorurteile im MDR. Wie schon bei seinen vorangegangenen Hörspielen hat der Autor die Funkadaption selbst vorgenommen. Pascha und Lucky sind Tiger und Panther im Zirkus, wo sie für Kunststücke trainieren müssen und dabei aufeinander angewiesen sind. Ihr Dompteur im bunten Glitzeranzug ist weder verheiratet noch Single. Also schwul? Das wäre ja – na was? Sie haben einen Verdacht, wissen aber nicht, was er eigentlich bedeutet. Und hauen einfach ab. Unterwegs treffen sie den coolen Django, ein boxendes Känguru. Django gewinnt jeden Kampf, und das ohne Trainer oder Dompteur. Pascha und Lucky, die in ihren Zirkusnummern zusammenarbeiten, werden von Django bewundert, weil der immer allein bleiben muss. Weil er tatsächlich schwul ist. Eine wichtige Begegnung. Regie führt Steffen Moratz.

>>>EIN KÄNGURU WIE DU im MDR

EIN KÄNGURU WIE DU

Hörspiel: Ulrich Hub
Regie: Steffen Moratz
Produktion: MDR
Mit: Mirco Kreibich, Peter Jordan, Christopher Heisler, Irm Hermann, Michael Klammer

Erstsendung: 5. Juli | MDR Figaro | 18.00 h

    

Filmfest München mit Premieren von Arend Agthe und Ruth Toma

Am 26. Juni eröffnet Arend Agthes neuer Kinderfilm RETTET RAFFI das Filmfest München. Das Drehbuch schrieb er zusammen mit Bettina Kupfer. Goldhamster Raffi gehört dem 8-jährigen Sammy. Der kleine Nager ist etwas ganz...weiterlesen »

Am 26. Juni eröffnet Arend Agthes neuer Kinderfilm RETTET RAFFI das Filmfest München. Das Drehbuch schrieb er zusammen mit Bettina Kupfer. Sammy liebt seinen Hamster Raffi über alles. Goldhamster Raffi gehört dem 8-jährigen Sammy. Der kleine Nager ist etwas ganz Besonderes: Er kann nämlich Tore schießen und sogar Schmuggelware erschnüffeln. Doch eines Tages ist Raffi entführt worden und Sammy muss sich alleine auf die gefährliche Suche machen. Die Produktion hat Mimi & Crow Film.

Am 27. Juni  feiert Ruth Tomas neuer Film DER VERLORENE BRUDER auf dem Filmfest Premiere: Anfang der 1960er-Jahre in der westfälischen Provinz: Nach ihrer Flucht aus den Ostgebieten konnten die Blaschkes sich eine solide Existenz aufbauen. Doch Mutter Elisabeth kann die Gedanken an ihren erstgeborenen Sohn nicht verdrängen, der in den Wirren der Flucht verschollen ist. Die größte Hoffnung der Eltern auf ein Wiedersehen ist für den jüngeren Sohn Max allerdings die größte Furcht… Regie der Produktion von Claussen+Wöbke+Putz hat Matti Geschonneck. 

>>>RETTET RAFFI auf dem Filmfest
>>>DER VERLORENE BRUDER auf dem Filmfest

    
Termine
Fr
04
Sep
DAS SYSTEM - ALLES VERSTEHEN HEISST ALLES VERZEIHEN
Regie: Marc Bauder
ZDF Kultur
Di
08
Sep
DIE UDO HONIG STORY *
Drehbuch von David Ungureit und Uwe Janson
Regie: Uwe Janson
Sat.1 | 20:15 h
So
13
Sep
LEBENSABEND IN ÜBERSEE
Hörspiel von Hermann Bohlen
BR 2 | 15:00 h
Mo
14
Sep
LEBENSABEND IN ÜBERSEE
Hörspiel von Hermann Bohlen
BR 2 | 20:03 h
Mi
16
Sep
DER SCHöNE SCHEIN
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Susanne Schneider
SWR
Mi
30
Sep
LEBENSABEND IN ÜBERSEE
Hörspiel von Hermann Bohlen
DKultur | 21:30 h
Mi
14
Okt
EIN MANN FüR GEWISSE STUNDEN *
aus der Serie Küstenwache
Drehbuch von Andreas Hug und Dorothea Nölle
ZDF | 19:25 h
Fr
16
Okt
DIE GUNST DER STUNDE *
aus der Serie "Der Alte"
Drehbuch von Martin Muser
ZDF | 20:15 h
Sa
17
Okt
SCHWERELOS
aus der Reihe "Tatort"
Drehbuch von Benjamin Braeunlich
Regie: Züli Aladag
WDR | 20:15 h
Do
22
Okt
VERSCHLEPPT
aus der Reihe "Tatort"
Regie: Hannu Salonen
WDR | 20:15 h
Verlag der Autoren
Medienagentur


Christiane Altenburg
Annika Hohl
Bernadette Langers
Dr. Sebastian Richter
Oliver Schlecht

Telefon: 0 69 / 23 85 74 - 30
Telefax: 0 69 / 24 27 76 44

medienagentur[at]verlagderautoren.de