Aktuelles

DIE STUNDE DES UNTERNEHMERS uraufgeführt

"Mit großem Beifall für die gelungene Aufführung eines packenden Dramas" (Schwarzwälder-Bote) wurde die Uraufführung von Felix Hubys DIE STUNDE DES UNTERNEHMERS bedacht, das er zusammen mit Hartwin Gromes geschrieben...weiterlesen »

"Mit großem Beifall für die gelungene Aufführung eines packenden Dramas" (Schwarzwälder-Bote) wurde die Uraufführung von Felix Hubys DIE STUNDE DES UNTERNEHMERS bedacht, das er zusammen mit Hartwin Gromes geschrieben hat. Die Geschichte eines Familienunternehmers, der im Rausch seines Erfolgs ein immer größeres Rad dreht und am Ende das Opfer seiner eigenen Finanzstrategie wird, hat Harald Frommer in einer frühen Fassung (unter dem Titel "Tod eines Unternehmers") an der Theaterwerkstatt Schramberg inszeniert. Die überarbeitete endgültige Fassung liegt in Kürze vor.

    

ARGLOSIGKEIT

heißt Kevin Rittbergers neues Buch, das soeben als Band 11 des "Kleinen Stimmungs-Atlas" im Hamburger Textem Verlag erschienen ist. Rittberger, der zu den politischen Dramatikern seiner Generation zählt, schreibt...weiterlesen »

© Alexi Pelekanos

heißt Kevin Rittbergers neues Buch, das soeben als Band 11 des "Kleinen Stimmungs-Atlas" im Hamburger Textem Verlag erschienen ist. Rittberger, der zu den politischen Dramatikern seiner Generation zählt, schreibt darin, mal in kurzweiliger Prosa, mal essayistisch, mal im Austausch mit anderen Autoren über "Candide", "Kommunismus", "Prekäre Paradiese", "Spukhafte Fernwirkung", "Tao" und andere Komplexitäten und bezieht politisch und ästhetisch Position. Ein Buch zum Wachwerden und zum Wiederbeleben der Arglosigkeit. Rittbergers nächste Uraufführungen: 16. Juni, Zwei Kurzstücke beim Festival "offshore", Stadttheater Bremerhaven.

    

FUCHS & FREUND für Mülheimer KinderStückePreis nominiert

Für den Mülheimer KinderStückePreis 2016 nominiert ist Nora Mansmann mit ihrem ersten Kinderstück FUCHS & FREUND, dessen Uraufführung Bernd Sikora am tjg. theater junge generation in Dresden inszeniert hat. "Die...weiterlesen »

Für den Mülheimer KinderStückePreis 2016 nominiert ist Nora Mansmann mit ihrem ersten Kinderstück FUCHS & FREUND, dessen Uraufführung Bernd Sikora am tjg. theater junge generation in Dresden inszeniert hat. "Die Inszenierung von Bernd Sikora setzt die Grundidee des Stücks, der besonderen Hörgabe und Wahrnehmung der Figur Fuchs, in einer beeindruckenden akustischen Performance um, die genauso fantasievoll wie die Welt von Nora Mansmanns Schulanfänger ist und dem Kindertheater damit eine neue Form erschließt", so Thomas Irmer in der Jurybegründung der Nominierung.

Stück und Inszenierung wurden gefördert von "Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater", einem Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e. V. mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes.

Die 7. "KinderStücke" finden vom 9. bis 13. Mai im Rahmen der Mülheimer Theatertage statt

    

Hasenclever-Preis 2016 an Jenny Erpenbeck

Jenny Erpenbeck erhält den Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen 2016. Der alle zwei Jahre vergebene und mit 20.000 Euro dotierte Preis wird der Prosaautorin und Dramatikerin nach Angaben der Jury für die...weiterlesen »

Jenny Erpenbeck erhält den Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen 2016. Der alle zwei Jahre vergebene und mit 20.000 Euro dotierte Preis wird der Prosaautorin und Dramatikerin nach Angaben der Jury für die politische Zivilcourage, mit der sie sich den Problemen der Zeit stelle, verliehen. Ihre Romane vermögen es auf kunstvolle Weise, den Leser in die Zeitgeschichte einzubeziehen. So auch der zuletzt erschienene Roman GEHEN, GING, GEGANGEN, mit dem sie einen wichtigen Beitrag in der Flüchtlingsdebatte leistete. "Jenny Erpenbeck bringt uns diese Menschen berührend nahe, stellt dabei unser Alltagsleben infrage und plädiert für ein respektvolles Miteinander zum unbedingten Vorteil aller", so die Jury-Vorsitzende Barbara Schommers-Kretschmer. Die Preisverleihung findet am 6. November in Aachen statt. Der Verlag der Autoren vertritt die Bühnenrechte an den Prosawerken (btb Verlag). Theaterstücke im Verlag der Autoren: KATZEN HABEN SIEBEN LEBEN und SCHMUTZIGE NACHT. Nachzulesen sind beide Stücke in einem Band der Theaterbibliothek.

    

Einladungen zu "Radikal jung"

Zum Münchner Regienachwuchs-Festival Radikal jung eingeladen sind: FRÄULEIN JULIE von August Strindberg (Ü: Heiner Gimmler) in der Inszenierung von Daniel Foerster (Schauspiel Frankfurt) und KATZELMACHER von Rainer Werner...weiterlesen »

Zum Münchner Regienachwuchs-Festival Radikal jung eingeladen sind: FRÄULEIN JULIE von August Strindberg (Ü: Heiner Gimmler) in der Inszenierung von Daniel Foerster (Schauspiel Frankfurt) und KATZELMACHER von Rainer Werner Fassbinder in der Inszenierung von Abdullah Kenan Karaca (Münchner Volkstheater, P: 11.3.).

    

Umberto Eco

Umberto Eco, der "Denker auf der Bühne" (Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung), ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Unvergessen wird vor allem sein Bestseller DER NAME DER ROSE bleiben, der - in der...weiterlesen »

Umberto Eco, der "Denker auf der Bühne" (Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung), ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Unvergessen wird vor allem sein Bestseller DER NAME DER ROSE bleiben, der - in der Dramatisierung von Claus J. Frankl - auch bereits in mehr als 50 Theaterproduktionen zu sehen war. Nächste Premieren: 17.6. Burgfestspiele Bad Vilbel (R: Malte Kreutzfeldt), 24.6. Theater Konstanz, 15.7. Burgfestspiele Jagsthausen (R: Eva Hosemann).

    

Ingeborg von Zadow international

Internationale Beachtung findet derzeit Ingeborg von Zadows Werk: Am Türkischen Nationaltheater in Ankara läuft ICH UND DU, in Paris war RAUS AUS DEM HAUS zu sehen. Und nach Inszenierungen von POMPINIEN und BESUCH BEI KATT UND...weiterlesen »

Internationale Beachtung findet derzeit Ingeborg von Zadows Werk: Am Türkischen Nationaltheater in Ankara läuft ICH UND DU, in Paris war RAUS AUS DEM HAUS zu sehen. Und nach Inszenierungen von POMPINIEN und BESUCH BEI KATT UND FREDDA letztes Jahr in Sri Lanka ist die Autorin dieses Jahr mit Unterstützung des Goethe-Instituts der Ehrengast des Colombo International Theatre Festival (1.-6. April). Zu diesem Anlass erscheinen zudem vier ihrer Theaterstücke in einer singhalesischen Buchausgabe. Last but not least ist Ingeborg von Zadows neuestes Stück HAUS BLAUES WUNDER, dasam SCHNAWWL/Junges Nationaltheater Mannheim uraufgeführt wurde (R: Marcelo Diaz), mittlerweile ins Polnische übersetzt. Ingeborg von Zadow in unserem Buchshop.

    

Karl-Bröger-Medaille für Fitzgerald Kusz

Fitzgerald Kusz wird die Karl-Bröger-Medaille verliehen: Der fränkische Mundartdichter und erfolgreiche Theaterautor ist damit der erste Träger dieses neu gestifteten Preises, der künftig jährlich von der...weiterlesen »

Fitzgerald Kusz wird die Karl-Bröger-Medaille verliehen: Der fränkische Mundartdichter und erfolgreiche Theaterautor ist damit der erste Träger dieses neu gestifteten Preises, der künftig jährlich von der Karl-Bröger-Gesellschaft vergeben werden soll. Deren Vorsitzender Michael Ziegler begründet die Auszeichnung für Kusz folgendermaßen: „Der eine ist der wohl bekannteste lebende Nürnberger Literat und Dichter, der andere war einer der bedeutenden deutschen Arbeiterdichter der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.“ Zudem ist Kusz „unverwechselbar und hat uns den Stolz auf unseren Dialekt zurückgegeben.“ (Mehr Nürnberg) Die Preisverleihung findet am 10. März, dem 130. Geburtstag des Arbeiterdichters, im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg statt. Fitzgerald Kusz in unserem Buchshop.

    

FUCHS & FREUND uraufgeführt

"Das sollte man sich angeschaut haben", so die Dresdner Neuesten Nachrichten über die Uraufführung von Nora Mansmanns erstem Kinderstück FUCHS & FREUND am tjg. theater junge generation in Dresden: "ein Stück...weiterlesen »

"Das sollte man sich angeschaut haben", so die Dresdner Neuesten Nachrichten über die Uraufführung von Nora Mansmanns erstem Kinderstück FUCHS & FREUND am tjg. theater junge generation in Dresden: "ein Stück für alle Kinder mit einer hohen Sensibilität, mit Hang zum Träumen und - mal mehr, mal weniger - Einschlafproblemen." Regisseur Bernd Sikora hat den Text als Geräuscheoper mit vier Fahrrädern umgesetzt.
Fuchs, Nora Mansmanns Hauptfigur, ist sechs Jahre alt. Fuchs kann schon schreiben. Fuchs hat Phantasie. Fuchs stellt Fragen, zum Beispiel: "Was passiert, wenn die Schwerkraft plötzlich aufhört?" Fuchs kann (vielleicht) fliegen. Fuchs kommt in die Schule. Da klarzukommen ist gar nicht so einfach, denn die Schule ist anders. Sie ist laut. Sie ist voll von Kindern, die finden, dass Fuchs irgendwie komisch ist. Aber da ist auch einer, der es gar nicht schlimm findet, wenn jemand ein bisschen anders tickt. Und der gerne Fuchs‘ Freund wäre.
Das Stück wurde gefördert von "Nah dran", einem Programm des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e. V. mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes.

    

"Siegfried. Nationalheld? Deutsch? - Ein Blick in die Quellen"

... so lautet ein Vortrag, den Jürgen Lodemann am 26. Januar, 20.15 Uhr, an der Uni Freiburg hält. Wie kaum ein Zweiter hat der Autor sich mit dem Nibelungenstoff befasst, den er entmystifiziert und zurückführt in die Zeit der...weiterlesen »

... so lautet ein Vortrag, den Jürgen Lodemann am 26. Januar, 20.15 Uhr, an der Uni Freiburg hält. Wie kaum ein Zweiter hat der Autor sich mit dem Nibelungenstoff befasst, den er entmystifiziert und zurückführt in die Zeit der Völkerwanderung, einer Zeit, geprägt von Kriegen, Fluchten und einem frühen "Kampf der Kulturen" mitten in Europa. Entstanden ist so nicht nur Lodemanns gefeierter Roman Siegfried und Krimhild: Die Nibelungen (Klett-Cotta), sondern zuletzt auch ein Theaterstück, das klug und voller Witz das Panorama einer ganzen Epoche entfaltet: SIEGFRIED. NEU AUS ÄLTESTEM - Uraufführung frei!

    
Premieren
Fr
02
Sep
Prod. Sabrina Worsch, Wien
DIE ZOFEN
von Jean Genet
Deutsch von Simon Werle
R: Maria Ketscher
Sa
03
Sep
Aalborg Teater, Aalborg (DK)
DIE BITTEREN TRäNEN DER PETRA VON KANT
R: Anna Berg
Do
08
Sep
Stadttheater Gießen
DER SONNE UND DEM TOD KANN MAN NICHT INS AUGE SEHEN
von Wajdi Mouawad
Deutsch von Uli Menke
R: Hüssein Cirpicy
Sa
10
Sep
Schauspiel Frankfurt
KöNIGIN LEAR DSE
von Tom Lanoye
Deutsch von Rainer Kersten
R: Kay Voges
Mi
14
Sep
Malmö Stadsteater, Malmö (S)
DIE BITTEREN TRäNEN DER PETRA VON KANT
R: Anna Bergmann
Do
15
Sep
Prod. Thomas Jäkel, Berlin
AKIM RENNT UA
von Claude K. Dubois
Deutsch von Tobias Scheffel
R: Sarah Mehlfeld / Thomas Jäkel
Do
15
Sep
Theaterhaus Berlin Mitte
GESCHICHTE EINER TIGERIN UND ANDERE GESCHICHTEN
R: Andrea Posca
Fr
16
Sep
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
LüGEN DSE
von Ad de Bont
Deutsch von Barbara Buri
R: Klaus Schumacher
Sa
17
Sep
Landestheater Niederösterreich, St. Pölten
AN DER ARCHE UM ACHT
R: Susanne Schwarz
Sa
17
Sep
Theater und Orchester Neubrandenburg/Neustrelitz
ER IST WIEDER DA
R: Swentja Krumscheidt