Buch-Shop

Revolver 36
Zeitschrift für Film

Sergei Loznitsa steht für eine neue Art des europäischen Kinos mit Standort in Berlin. Der Ukrainer lebt in Berlin, macht aber Filme auf Russisch über die Ukraine. Ansonsten widmet sich das Heft wieder einmal besonders Frankreich: Axelle Ropert, Mitgründerin der »Lettres du cinéma«, die wie Revolver als Zeitschrift gegründet worden ist, gehört in Frankreich zu einer bande à part, die aus der Rezeption der amerikanischen B-Movies neue Impulse fürs heutige Kino schöpft. Das Gespräch ist die Fortsetzung des Revolver live mit Serge Bozon aus REVOLVER 32. Vincent Macaigne hat aus Köln eine lange SMS geschrieben und die Filmwissenschaftlerin Marie-Pierre Duhamel war schon vor einiger Zeit bei einem Revolver live zu Gast. Zusätzlich gibt es ein Interview mit Händl Klaus, einen Text von Mariano Llinas über Lubitsch und einen von Benjamin Heisenberg über das Kölner Kino »Lupe 2«.

7.00 €
ISBN: 978-3-88661-383-0

bestellen
Buchumschlag