Buch-Shop

Anne und Zef
Fünf Theaterstücke für Kinder und Jugendliche
von Ad de Bont
Deutsch von Barbara Buri

Der niederländische Autor und Theatermacher Ad de Bont gehört zu den meistgespielten Autoren des deutschen Kinder- und Jugendtheaters. In diesem Band sind fünf seiner »politischen« Stücke versammelt, das heißt Stücke, in denen er deutlich gegen Gewalt, Krieg, Unterdrückung und Egoismus Stellung bezieht.

Ad de Bonts jüngstes Stück ANNE UND ZEF handelt vom Schicksal zweier Jugendlicher, deren Leben von der Angst geprägt war, entdeckt zu werden: Anne Frank, die sich vor den Nazis verbirgt, und Zef Bunga, der von
Blutrache bedroht ist. Die beiden Jugendlichen begegnen sich in einer anderen Welt, in der sie frei und unbeschwert leben können.

International bekannt wurde Ad de Bont mit MIRAD - EIN JUNGE AUS BOSNIEN I + II. Erzählt wird in zwei Teilen die Geschichte eines Jungen während des jugoslawischen Bürgerkrieges. In mehr als 20 Ländern stand MIRAD auf den Spielplänen, allein im deutschsprachigen Raum wurden die Stücke von über 50 Bühnen gespielt.

DIE TOCHTER DES GANOVENKÖNIGS ist eine ebenso lustige wie schwarze Komödie um das Mädchen Julchen und um ihre Eltern, den Ganovenkönig und seine Frau. Julchens Eltern sind durch und durch schlecht und böse - kein Wunder, dass Julchen sich von ihnen scheiden lassen will. Für dieses Stück wurde Ad de Bont zusammen mit seiner Übersetzerin Barbara Buri mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet.

MUTTER AFRIKA ist eine »hochtheatralische Erzählung über Sklaverei, Strategien der Demütigung, Formen des Aufstands, die engagierte Erzählung einer historisch
gewordenen Geschichte, deren Spuren im Heute der Dritten Welt sehr präsent sind.« (Theater heute)

Die Theaterstücke des berühmten Niederländers Ad de Bont sind ein theatralisches Plädoyer für eine bessere Welt.

282 Seiten. broschiert. 16.00 €
ISBN: 978-3-88661-322-9

bestellen
Buchumschlag