Buch-Shop

Spielplatz 21
Fünf Theaterstücke über Natur und Umwelt
von Silvia Andringa, Gioconda Belli, Rudolf Herfurtner, Lorenz Hippe, Mike Kenny und Katrin Lange
Herausgegeben von Thomas Maagh

"Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt", hieß der Slogan der Umweltbewegung von einst. Doch wie wird das Thema "Natur und Umwelt" in Zeiten von Kyoto-Protokoll und G8-Gipfel für eben diese Kinder verhandelt? Welche Fragen stellen sich dort, wo sie direkt angesprochen werden - im Kinder- und Jugendtheater?
Die fünf Stücke dieses Bandes umkreisen das Verhältnis zur Umwelt für verschiedene Altersstufen – von 5 bis 14 Jahren – und auf unterschiedlichste Weise:
Silvia Andringas Bühnenfassung DIE WERKSTATT DER SCHMETTERLINGE nach dem Kinderbuch von Gioconda Belli handelt von dem Reichtum der Natur – und von der Kunst, sie mit anderen Augen zu betrachten.
In Mike Kennys DER GÄRTNER ist der Garten des Onkels derjenige Ort, wo sich der kleine Joe des Kreislaufs von Werden und Vergehen bewusst wird.
Katrin Langes IKAR – ZU LANDE, ZU WASSER, IN DER LUFT aktualisiert den antiken Ikarus-Mythos: Das Naturwesen Minotaurus ist im Labyrinth auf der Insel Kritti eingesperrt, doch die Natur damit nicht gebannt, denn ein Tsunami, vor dem der Minotaurus warnt, nähert sich unaufhaltsam der Küste.
In MUSCHELKIND verknüpft Rudolf Herfurtner die Legende von den "Muschelkindern" mit einer ganz heutigen Situation: Der alte Bernbach ist durch den Bau einer Fabrik bedroht; Margarete, ein junges Mädchen, will ihn retten.
Und eigens für diesen Band hat Lorenz Hippe mit 2050 - EIN TAG IM NOVEMBER ein Jugendstück über den Klimawandel geschrieben, für das er an Schulen recherchiert hat.

INHALT:
Gioconda Belli/Silvia Andringa, "Die Werkstatt der Schmetterlinge". Rudolf Herfurtner, "Muschelkind". Lorenz Hippe, "2050 - ein Tag im November". Mike Kenny, "Der Gärtner". Katrin Lange, "Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft".

236 Seiten. broschiert. 15.00 €
ISBN: 978-3-88661-306-9

bestellen
Buchumschlag