Aktuelles

Neu: MONODRAMEN

Ein Monodrama ist ein Stück, das mit nur einer Person auf der Bühne auskommt. Im Gegensatz zu seinem Stiefbruder, dem Monolog, kann das Monodrama für sich alleine stehen und, anders als sein kleiner Bruder, das Minidrama,...weiterlesen »

Ein Monodrama ist ein Stück, das mit nur einer Person auf der Bühne auskommt. Im Gegensatz zu seinem Stiefbruder, dem Monolog, kann das Monodrama für sich alleine stehen und, anders als sein kleiner Bruder, das Minidrama, sogar abendfüllend sein. In Buchform liest es sich (fast) wie Prosa. Herausgeber Karlheinz Braun hat in seinem Band 15 beispielhafte Monodramen versammelt.

    

Frankfurter "Langer Tag der Bücher"

Der Frankfurter "Lange Tag der Bücher" zieht im elften Jahr seines Bestehens um: Am Sonntag, 30. März, von 11 bis 21 Uhr präsentieren die literarischen Verlage Frankfurts im Haus am Dom Neuerscheinungen aus ihren...weiterlesen »

Der Frankfurter "Lange Tag der Bücher" zieht im elften Jahr seines Bestehens um:
Am Sonntag, 30. März, von 11 bis 21 Uhr präsentieren die literarischen Verlage Frankfurts im Haus am Dom Neuerscheinungen aus ihren Programmen.
Ab 15 Uhr liest der Schauspieler Edgar M. Böhlke aus REDNER RUND UM DIE UHR von Gert Jonke, das im Frühjahr zusammen mit 14 weiteren Soli in dem Band Monodramen, hrsg. von Karlheinz Braun, im Verlag der Autoren erscheint. Das komplette Programm des diesjährigen "Langen Tags der Bücher" ist hier als pdf-Datei (496 KB) verfügbar.

    

Backlist jetzt online

Ein Gesamtverzeichnis aller lieferbaren Bücher des Verlags der Autoren ist ab sofort hier online abrufbar. Die Backlist wird regelmäßig aktualisiert.

 

 

 

 

weiterlesen »

Ein Gesamtverzeichnis aller lieferbaren Bücher des Verlags der Autoren ist ab sofort hier online abrufbar. Die Backlist wird regelmäßig aktualisiert.

 

 

 

    

Buchvorschau "Frühjahr 2014"

Die Buchvorschau "Frühjahr 2014" ist da - in neuer Gestaltung und inklusive ausgewählter Backlist! Im Frühjahrs-Programm erscheinen: Monodramen hrsg. von Karlheinz Braun; Spielplatz 27: Fünf Theaterstücke über...weiterlesen »

Die Buchvorschau "Frühjahr 2014" ist da - in neuer Gestaltung und inklusive ausgewählter Backlist! 

Im Frühjahrs-Programm erscheinen:

Monodramen
hrsg. von Karlheinz Braun

Spielplatz 27
Fünf Theaterstücke über Mobbing
hrsg. von Thomas Maagh

Revolver 30
Zeitschrift für Film

    

Streit um Scorseses "Wolf of Wall Street"

...übertitelte am 5. Januar die FAZ. Mit seinem neuen Film The Wolf of Wall Street , der in dieser Woche auch in Deutschland in die Kinos kommt, sorgt Martin Scorsese derzeit für heftige Kontroversen. Es geht um die (allzu...weiterlesen »

...übertitelte am 5. Januar die FAZ. Mit seinem neuen Film The Wolf of Wall Street , der in dieser Woche auch in Deutschland in die Kinos kommt, sorgt Martin Scorsese derzeit für heftige Kontroversen. Es geht um die (allzu verherrlichende?) Darstellung eines skrupellosen Börsenmaklers (gespielt von Leonardo DiCaprio). Dieser, verteigt sich Scorsese, falle in eine Kategorie, die ihn "auf der Leinwand interessiert, nämlich von guten Menschen, die im Grunde schlechte Dinge tun." Mehr SCORSESE ÜBER SCORSESE ist nachzulesen in dem gleichnamigen Buch, erhältlich u.a. in unserem Buchshop ».

    

Der deutsche Cechov

Er war der "deutsche Cechov": Peter Urban, der große Übersetzer und Slawist, im Dezember verstorben, machte den russischen Klassiker im Deutschen überhaupt erst kenntlich. Wohl kaum ein Buch verbindet so sehr die...weiterlesen »

Er war der "deutsche Cechov": Peter Urban, der große Übersetzer und Slawist, im Dezember verstorben, machte den russischen Klassiker im Deutschen überhaupt erst kenntlich. Wohl kaum ein Buch verbindet so sehr die übersetzerische, editorische und wissenschaftliche Tätigkeit Urbans wie der Band ÜBER THEATER, in dem er Cechovs verstreute Texte zum Theater versammelt hat. Erhältlich auch in unserem Buchshop ».

    

"Die Kunst der Reduktion"

so der Titel der Rezension von Manfred Jahnke, die in IXYPSILONZETT über den Theaterbibliotheksband ICH UND DU mit Stücken von Ingeborg von Zadow erschien. "Es ist atemberaubend, wie die Autorin einen knappen Dialog...weiterlesen »

© Alexander Paul Englert

so der Titel der Rezension von Manfred Jahnke, die in IXYPSILONZETT über den Theaterbibliotheksband ICH UND DU mit Stücken von Ingeborg von Zadow erschien. "Es ist atemberaubend, wie die Autorin einen knappen Dialog entwirft, der keine überflüssigen Sätze oder Füllsel enthält. Mit Pausen, genau gesetzten Wiederholungen und einem schon fast lyrisch wirkenden Sprachduktus entfaltet diese Komposition der Worte einen musikalischen Rhythmus, die der Fantasie der Theatermacher breiten Raum lässt – wenn sie sich auf diese poetische Sprache einlassen." ICH UND DU in unserem Buchshop »

    

Die andere Heimat

...ist der Titel von Edgar Reitz' "Chronik einer Sehnsucht", die am 3. Oktober in die Kinos kommt. Die andere Heimat ist die Fortschreibung bzw. genauer: das Prequel zu Reitz' Heimat-Trilogie, "des größten...weiterlesen »

...ist der Titel von Edgar Reitz' "Chronik einer Sehnsucht", die am 3. Oktober in die Kinos kommt. Die andere Heimat ist die Fortschreibung bzw. genauer: das Prequel zu Reitz' Heimat-Trilogie, "des größten deutschen Filmprojekts der letzten 30 Jahre" (Die Zeit). Das Making of zu Heimat ist in Buchform unter dem Titel DREHORT HEIMAT erschienen.

    

Widmer auf der Longlist

Urs Widmer steht mit seiner Autobiographie "Reise an den Rand des Universums" (Diogenes) auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Zuletzt in der Theaterbibliothek von ihm erschienen: DAS ENDE VOM GELD /...weiterlesen »

Urs Widmer steht mit seiner Autobiographie "Reise an den Rand des Universums" (Diogenes) auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Zuletzt in der Theaterbibliothek von ihm erschienen: DAS ENDE VOM GELD / MÜNCHHAUSENS ENKEL. Derzeit schreibt Widmer an einem neuen Theaterstück mit dem Titel KÖNIG DER BÜCHER.

    

Der hessische Molière

Der hessische Molière – das sind Wolfgang Deichsels hessische Versionen der Komödien des großen französischen Dichters, die seit fast einem halben Jahrhundert ihre unwiderstehliche Wirkung auf den Bühnen der Region...weiterlesen »

Der hessische Molière – das sind Wolfgang Deichsels hessische Versionen der Komödien des großen französischen Dichters, die seit fast einem halben Jahrhundert ihre unwiderstehliche Wirkung auf den Bühnen der Region entfalten.
Deichsel und sein Nachfolger Rainer Dachselt verlegen den Schauplatz der französischen Aristokratie ins bürgerliche Hessen, lassen Molières Charaktere Dialekt sprechen und machen sie damit zu wiedererkennbaren Zeitgenossen. Die sechs berühmtesten Komödien sind jetzt in einem bei Henrich Editionen erschienenen Buch nachzulesen (hrsg. v. Karlheinz Braun), im Hardcover-Großformat und mit 70 Abbildungen. Auch wie die Texte entstanden sind, ist in Wort und Bildern dokumentiert, und wie sie inzwischen Kult wurden, in dem eigens für den Hessischen Molière bestimmten Festival "Barock am Main" mit Michael Quast.

Deichsels frühe Molière-Bearbeitungen sind außerdem in einer Paperback-Leseausgabe in der Theaterbibliothek erhältlich.

    

Highlights

Buchumschlag

Am Schwarzen See

von Dea Loher

Zwei Ehepaare mittleren Alters: Eddie und Cleo besitzen eine Brauerei; Johnny ist Bankdirektor in einer...


Buchumschlag

Anne und Zef
Fünf Theaterstücke für Kinder und Jugendliche
von Ad de Bont
Deutsch von Barbara Buri

Der niederländische Autor und Theatermacher Ad de Bont gehört zu den meistgespielten Autoren des deutschen...